Netflix ist bekannt dafür, auch eher ungewöhnliche Projekte umsetzten zu wollen oder sogar in Auftrag zu geben, ob es auch eine Serie zu Diablo geben wird?

 

Für Fans von Diablo könnte das Jahr sogar noch besser werden, als es ohnehin schon ist. Denn nach den ankündigten „mehreren“ Projekten zum Franchise seitens Blizzard kommt nun ein weiteres, interessantes Gerücht. So soll Netflix wohl bereits an einer Serie zum Franchise arbeiten. Da HBO Game of Thrones bietet und Amazon an einer Big-Budget-Produktion mit dem Thema Herr der Ringe arbeitet, braucht wohl auch Netflix noch ein Zugpferd im Fantasy-Abenteuer-Genre. Da es bisher noch keine eigene Produktion im Genre des Streamingdienstes gibt, soll sich das nun schnell ändern, laut Reed Hastings.

 

Hastings ist Chef des Giganten und hat daher wohl gleich zwei Mammut-Projekte in der Pipeline. Neben der bereits bestätigten Serienadaption zum The Witcher-Universum soll es wohl auch eine Diablo-Serie geben. Das Unternehmen soll sogar bereits einen Autor angeheuert haben um die Spiele zur Serie zu machen. Dieser soll kein geringerer als Andrew Cosby sein. Er ist der Drehbuchautor des Hellboy-Reboots und Mit-Schöpfer von „Eureka – Die geheime Stadt“. In Hollywood soll man sich bereits viel Gutes zu besagtem Reboot erzählen. Offiziell ist die Serie zwar noch nicht, hoffen darf man aber jetzt schon.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


9 Readers Commented

Join discussion
  1. Björn Jovanović

    Starcraft wäre auch geil

  2. Marco Con Panna

    Diablo hat eine gute Story. Warum also nicht 🙂

Hast du was zu sagen?