Dreamhack Leipzig 2017: Wir waren da!

Dieses Jahr fand mit der Dreamhack Leipzig 2017 schon zum zweiten Mal die größte LAN-Party Deutschlands statt. Wir waren für euch live mit dabei.

 

Es war wieder einmal so weit. Die Dreamhack öffnete auch dieses Jahr vom 13. bis zum 15. Januar in Leipzig ihre Tore für Zocker, Cosplayer und Spielebegeisterte aus ganz Europa. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung: die größte LAN-Party Deutschlands. Da die Veranstaltung 2016 bereits gut besucht war, wurde deshalb diesmal deutlich aufgestockt. Statt nur 1000 LAN-Plätzen auf 1/4 Messehalle gab es diesmal 1500 Plätze, aufgeteilt auf eine halbe Messehalle, und diesmal sogar separiert von den Veranstaltungen und den Messeständen.

 

LAN-Party und Turniere

dreamhack-leipzig-2017_lan_01 dreamhack-leipzig-2017_lan_02
Mit einer gänzlich ausverkauften LAN-Area war die Dreamhack Leipzig 2017 noch besser besucht als letztes Jahr. Ein besonderer Bonus dieses Mal: Asus ROG hatte für viele Spieler Equipment wie Tastatur, Maus oder auch Monitore kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Dadurch ergab sich für viele Teilnehmer eine einfachere Anreise, da es weniger zum Mitnehmen gab. Auf der 56-stündigen LAN-Party wurden dann auch diverse Turniere angeboten, über die die Community bereits im Vorfeld abstimmen konnte. So wurden Turniere für CS:GO, Battlefield 4 und League of Legends angeboten. Aber auch kleinere Wettkämpfe für Spiele wie Warcraft 3, Starcraft II oder auch BlobbyVolley waren mit dabei.

 

dreamhack-leipzig-2017_pokemon

 

Daneben fanden auf der Messe selber auch verschiedene Wettkämpfe statt, wie ein lokales Pokemon-Turnier oder auch dem Tentactic Tournament. Beim Letzteren handelt es sich um einen neu eingeführten Wettkampf, wo zehn Teams in zehn verschiedenen Spielen gegeneinander antreten. Dabei sind Games wie Rocket League, Overwatch, Counter-Strike 1.6, Warcraft 3 und andere Klassiker. Der Verlierer trat dann am Sonntag in rosa Häschen-Kostümen auf der Bühne auf, um seine Niederlage einzugestehen.

 

Dreamhack Open 2017

dreamhack-leipzig-2017_cs-go

 

Ein weiteres Highlight der Dreamhack Leipzig 2017 war das CS:GO Turnier Dreamhack Open 2017. Besonders spannend war es diesmal, da sehr viele Nachwuchsgamer teilnahmen, da die großen Namen im eSports sich bereits auf das kommende Major in der nächsten Woche vorbereiten. Folgende Teams nahmen an dem Turnier teil: Heroic, LDLC, Fnatic Academy, QERTY, Flipsid3, Vega Sqadron, Rogue und BIG. Als Favoriten gingen natürlich Flipsid3 ins Rennen, doch auch das mehrheitlich deutsche Team BIG und die Nachwuchsschmiede fnatic Academy wurden als Geheimtipp gesehen. Das Finale am Sonntag wurde dann schlussendlich zwischen den Pros von Flipsid3 und ehemaligem mousesports-Spielern von BIG ausgetragen, wobei die klaren Favoriten Flipsid3 dann auch mit 2:0 gewonnenen Matches sich den Pokal holten (diesen aber dann dort vergasen).

 

Cosplay Contest

Was natürlich auf keiner Dreamhack fehlen darf, ist der jährliche Cosplay-Contest. Dabei wird den Zuschauern besonders etwas fürs Auge geboten, wenn Fans von Spielen und Filmen mit detailreichen und aufwendigen und selbst gemachten Kostümen in die Rolle ihrer Lieblingsfiguren schlüpfen. Als Jury waren angesehene Stars der Szene eingeladen worden, die verschiedenen Aufmachungen der Teilnehmer zu bewerten. Preise gab es für verschiedene Kategorien verliehen wie zum Beispiel beste Rüstung, schönstes Nähgeschick, detailreichstes Kostüm, und noch einige mehr. Vertreten waren dabei Figuren aus World of Warcraft, Fallout 4 oder auch League of Legends.

 

dreamhack-leipzig-2017_cosplay_ac dreamhack-leipzig-2017_cosplay_wow

 

 

Insgesamt war die Dreamhack Leipzig 2017 auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg, bei der jeder auf seine Kosten kam. Es gab mehr als genügend Platz und Möglichkeiten sich auch offline zu beschäftigen, im Dream Store gab es Hardware zu Hammerpreisen, und auch auf der Messe selber waren etliche Firmen und Marken vertreten. Dadurch, dass die LAN diesmal in einer getrennten Halle stattfand, war es auch deutlich ruhiger und entspannter als im Vorjahr. Wenn ihr nun auch Lust habt, im nächsten Jahr vom 12. bis zum 14. Januar auf die Dreamhack Leipzig zu fahren, dann solltet ihr es so schnell wie möglich einplanen. Die Tickets dieses Jahr gingen sehr schnell weg, wie warme Semmel. Vielleicht sieht man sich ja dann 2018 in Leipzig.

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?