Gaming-Highlights und Gaming-Fails 2018

Der erste Monat ist vorbei und bevor wir nach vorne sehen. Blicken wir auf die Highlights von 2018 einmal zurück. Hier kommen unsere Hits und Flops 2018.

Wie viele andere Redaktionen und YouTube Kollektive wollen wir auch mal auf den Hype Train aufsteigen und eine Highlight Liste der Spiele 2018 veröffentlichen. Damit generieren wir bestimmt Klicks und Null Cent in unsere Taschen. Wir beschlossen, dass wir uns jeweils nur auf ein Pro- und ein Contra-Spiel 2018 präsentiert wird. So gehen wir dem lächerlichen Ranking, zum Beispiel 1-10. Lasst uns beginnen!

NeroTheStranger: Im Jahre 2018 habe ich ein paar Leckerbissen gefunden, doch ein Game ist für mich persönlich richtig rausgestochen. Es war Shadow of the Tomb Raider. Obwohl sich der Titel in seinem Gamplay und seinem Design nicht sonderbar zu den ersten zwei Teilen unterscheidet macht der Titel dennoch alles richtig. So wollten es die Fans und so bekamen die Spieler ein sehr gelungenes Ende einer Ära. Als gewissen Fail muss ich den zwiespältigen Titel Overkills´s The Walking Dead für 2018 wählen. Ein Co-op Titel, der es wirklich versucht und mir schon irgendwie Spaß macht, doch dann auch wiederum nicht. Für mich ist der Titel noch nicht abgeschrieben, dennoch ein klares Nein für 2018.  

Koenixtiger: Für mich war 2018 ein spannendes Jahr, in dem so einiges bei renommierten Entwicklern schief lief und sie die Community aufs Übelste missverstanden oder ignoriert haben. So ist eines meiner Gaming-Fails 2018 der Release von Fallout 76, ein Spiel, was sich wahrscheinlich keiner so vorgestellt hatte. Das Spiel ist zu einem kompletten PR-Desaster geworden und hat den eigentlich guten Ruf von Bethesda erheblich beschädigt. Battlefield V hingegen ist mein Gaming-Highlight 2018. EA versucht wieder mehr, auf die Community zu hören, und bietet keine DLCs mehr für Battlefield an. Weiterhin spielt es sich deutlich angenehmer als die bisherigen Teile und weiß generell zu überzeugen.

Commander_Gree: Mein Top Titel für 2018 lautet Sea of Thieves. Mit einer Spielzeit von mittlerweile 370 Stunden kann ich den Titel nur loben. Macht einfach super Spaß gemeinsam mit Kollegen unterwegs zu sein und einfach auf See abzuschalten, da es nicht zu kompliziert ist und die Welt einen einfach einfängt durch die unglaubliche Atmosphäre. Auch wenn die Quests irgendwann (aktuell) eintönig werden, hat man dennoch viel Spaß auf dem Schiff abzuhängen und die Welt von Sea of Thieves zu erkunden. Abschließend großes Lob auch an die Entwickler, die einen unglaublichen Support machen und uns mit regelmäßigen neuen Content versorgen. Da ist der Aufschwung wohl verdient.

Als Flopptitel kommt für mich Far Cry 5 auf die Rote Liste. Der Titel ist einfach über allen Maßen langweilig, es fehlt an Abwechslung sowie interessante Charaktere. Eine interessante Geschichte blieb leider aus und war schlichtweg nicht vorhanden. Seit Far Cry 3 wurden die neuen Titel einfach nur neu lackiert, frischen Wind benötigt diese Serie und zwar bald.

Nussel: Mein Lieblingsspiel 2018 war Destiny 2 mit dem neuen großen Forsaken Add-on, auch wenn Destiny 2 nicht 2018 erschienen ist, wurde das Spiel im Endgame erst dieses Jahr mit Forsaken richtig gut. Ich habe Destiny 2 seit der Beta gespielt, aber als das Spiel dann im September 2017 released wurde hatte es leider wenig bis kein Endgame und die 2 nachfolgenden DLCs waren auch enttäuschend. Aber dann im September 2018 genau ein Jahr später wurde Forsaken veröffentlicht und dieses Add-on hat Destiny 2 einfach gut getan, es macht richtig viel Spaß die neuen Raids zu spielen und die durchgehend durch Updates veränderte Spielwelt mit Freunden zu erkunden.

Mein Flop des Jahres war definitiv Fallout 76, ich hatte mich eigentlich sehr auf diesen Titel gefreut, aber als das Spiel im November 2018 veröffentlicht wurde war ich einfach nur enttäuscht, denn Bethesda hatte einfach Fallout genommen, es zum Multiplayer umfunktioniert und unfertig veröffentlicht. Es gibt keine wirkliche Story und die ganzen Bugs im Spiel nehmen einem einfach jeden Spaß.

Was waren eure Gaming Highlights gewesen und was eure Flops? Auf einen Kommentar würden wir uns freuen.

the author

Seit es Doom und Wolfenstein 3D gibt bin ich Ego-Shooter Spieler durch und durch. Einige wenige Rollen-, Strategie- sowie Jump and Run- Spiele bekamen auch meine Aufmerksamkeit und entwickelten mich zu einem vielseitigen Spieler. Zocken ist für mich ein qualitatives Unterhaltungsmedium und taucht mich immer wieder in neue Welten ein.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Jens Schröder

    Wie kann man ein Battlefield Spiel nur als Highlight sehen? o.0 Allerdings habe ich gar nicht mitbekommen, dass es keine DLCs mehr geben soll. Da gehen sie ja endlich mal einen Schritt in die richtige Richtung. Nun noch ordentliche Hit-Detection / Nat Code / Mietbare Server zu einem guten Preis und ich schaue es mir wieder genauer an.

Hast du was zu sagen?