Humble Bundle wird Teil von IGN

Der Humble Bundle, bekannt für seine ständig rotierenden Angebote an Bundles mit unterschiedlichen Spielen, ist nun offiziell ein Teil von IGN.

 

Der Humble Store hat sich mittlerweile einen ganz guten Namen in der Gamingbranche verschaffen können. In regelmäßigen Abständen präsentiert die Website rotierende Bundles, die die unterschiedlichsten Spiele beinhalten. Der Spieler entscheidet am Ende schließlich darüber, wie viel Geld er zu bezahlen bereit ist und wie viele Titel er fortan sein Eigen nennen darf. Das aktuellste Bundle, welches den Namen Humble Endless RPG Lands Bundle trägt, umfasst Franchise, wie Borderlands und Co. Mittlerweile können auch monatliche Abonnements abgeschlossen werden, die einem ebenso einen Zugang zu verschiedenen Spielen ermöglichen. Was es im aktuellen Monat Oktober abzustauben gibt, könnt ihr euch hier durchlesen.

 

Einen Teil der Einnahmen spendet der Humble Store bzw. Humble Bundle für wohltätige Zwecke an ausgewiesene Organisationen. Doch nun gibt es eine neue Entwicklung, über die die Anbieter uns via eines Blogeintrages informieren. Darin wird erklärt, dass man sich dazu entschlossen habe eine Partnerschaft mit unseren Kollegen von IGN einzugehen. Mehr noch hat die Redaktion den Online Shop aufgekauft und darf sich nun als Teil der IGN-Gruppe bezeichnen. Jeffrey Rosen, der Mitbegründer und CEO von Humble Bundle, schreibt ebenfalls in dem Blogeintrag, dass man fest davon überzeugt sei in IGN den perfekten Partner gefunden zu haben.

 

 

Nach der Vereinigung wird sich an sich allerdings nichts ändern. Es wird weiterhin immer wieder neue monatliche Humble Bundles, Gaming Bundles und Bücher Bundles geben. Auch möchte man den Aspekt der Wohltätigkeit nicht vor Augen verlieren. Trotzdem soll es in Zukunft neue Dinge geben, die man an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten wollte. Doch sobald man sich zu einer Verkündung entschließt, werden wir selbstverständlich darüber berichten!

 

Quelle  

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?