Red Dead Redemption 2 setzt bei einigen Elementen auf eine möglichst realitätsnahe Umsetzung, doch geht das Ganze beim Jagen etwa zu weit?

 

Die ganze Welt von Red Dead Redemption 2 ist möglichst realitätsnah nachgestellt worden und überzeugt mit einigen Details. Natürlich hat Rockstar Games auch dementsprechend auf eine sehr glaubwürdige Umsetzung mancher Spielelemente gesetzt. So reagieren die Leute beispielsweise auf die – nicht vorhandene – Körperpflege von Arthur Morgan. Aber auch das Jagen ist mit recht realistischen Animationen versehen, die vor allem beim Häuten der Tiere zum Tragen kommen. Dabei wird dem geschossenen Tier gut sichtbar wortwörtlich das Fell über die Ohren gezogen. Gerechtfertigt wird das Ganze damit, dass es eine ungeschönte Darstellung der damaligen Lebenswelt ist.

 

So bilden die expliziten Jagd-Animationen die brutale Natur des Jagens ab. Doch das brutale Häuten eines süßen Hasens kann dem ein oder anderen doch schnell auf den Magen schlagen. Wer Fleisch essen möchte und Leder für seine Ausrüstung braucht, muss sich eben auch die Ressourcen beschaffen. Vor allem für die Glaubwürdigkeit der Spielwelt sei es unabdingbar so explizit zu sein. Das interessanteste ist jedoch, dass es bisher keine Stellungnahme der Tierschutzorganisation PETA gibt. Die haben sich relativ zügig nach Release von Far Cry 5 zum Angeln geäußert und dieses verurteilt.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


17 Readers Commented

Join discussion
  1. Tobias Forscht

    Aber Menschen erschiessen ist völlig ok ?? 🤔

  2. Timmy Pulz
    Timmy Pulz on 5. November 2018

    Wenn die Leute mal nichts finden wo se rummeckern Könn sin se nich glücklich 😂😂😂

  3. Marvin Achilles

    Da rasten doch nur wieder Grüne, Veganer und Tierschützer aus, die am Ende trotzdem Lederschuhe tragen und auch weitere Produkte nutzen mit Inhaltstoffen vom Tier.
    Who fucking cares? Es ist ein Videospiel!
    Wer bei sowas flennt, meint auch, dass Fleisch, Milch und Eier ausm Supermarkt kommen und hinterfragt warum Bauern Tiere halten… xD

  4. Kevin Menken
    Kevin Menken on 5. November 2018

    🤷🏻‍♂️

  5. Florian Buser

    Nicolaj Hackenberg

  6. Jonathan Schultz

    Wer in echt Fleisch isst und außerdem in spielen zusieht wie Menschen ähnliches Schicksal widerfährt wird mit sowas doch wohl klarkommen ?

  7. Thomas Gunkel

    HALT STOP !! Das bleibt alles so wie das hier ist !! Normal muss noch mehr realismus rein in allen bereichen is ja auch ab 18 !

  8. Lucas Sauer
    Lucas Sauer on 4. November 2018

    Also ich geb zu es ist stellenweise schon ungewohnt realistisch

    Ob das jetzt so sein muss oder nicht sei mal dahingestellt ich muss jetzt nicht unbedingt sehen wie er dem Tier die Haut abzieht aber es passt zum sehr rauhen und realistischen Ton des Spiels

  9. Marlon Sander

    das Spiel ist ab 18, Nein. Muss halt die realität der kleinen kiddys dran glauben und lernen dass es keine Salamibäume gibt.

  10. Patrik Vos
    Patrik Vos on 4. November 2018

    Mimimi

Hast du was zu sagen?