Steam: Mehrere tausend Neuerscheinungen

Auf Steam erscheinen immer mehr neue Spiele, Analysten sehen kein Ende dieser wahren Spieleflut und die Zahlen steigen stetig an.

 

Steam wird 2017 Rekorde brechen und das unter anderem Dank einer wahren Flut an neuen Spielen. Die Plattform kann sich vor Neuerscheinungen kaum retten und die Zahl steigt weiter an. Allerdings gibt es nicht nur positive Seiten, denn viele nutzen die Möglichkeit für Schabernack. Auch Indie-Entwickler haben ihre Probleme, denn ihre Spiele gehen in der Masse einfach unter. Dadurch kämpfen viele kleine Studios um ihr überleben. Das Problem wird sich in naher Zukunft nicht beheben, denn 2017 gibt es mehr als 6.000 Neuerscheinungen auf Valve’s Plattform.

 

 

Schon jetzt sind in diesem Jahr mehr Spiele auf Steam erschienen als in allen Jahren zuvor (seit 2006). Und dabei beginnt die release-stärkste Zeit erst im Dezember zu Weihnachten. Der Grund dafür ist die Einführung von SteamDirect, damit hat Valve die Möglichkeiten geöffnet, Spiele auf die Plattform zu stellen. Es ist dadurch auch deutlich einfacher für Entwickler geworden. Dennoch gibt es auch Leute, die ihren Vorteil daraus ziehen wollen und betrügerische Software einstellten. Dennoch verlässt man sich auf den Algorithmus des Angebots und wird daran in naher Zukunft ach nichts ändern. Es ist also davon auszugehen, dass auch 2018 eine weitere Spieleflut Einzug hält.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. David Gms
    David Gms on 19. Oktober 2017

    90% ist eh Müll

Hast du was zu sagen?