Battlefield 1 erreicht 21 Millionen Spieler

Battlefield 1, der aktuellste Ableger des großen und berühmten Franchises, kann auch nach über einem Jahr eine hohe Anzahl an Spielern aufweisen.

 

Das erste Quartal des neuen Finanzjahres 2018 ist zu Ende. Wie es bei Unternehmen üblich ist, wird also ein erster Blick auf die Zahlen und Erfolge geworfen, um diese mit denen aus dem vorangegangenen Jahr vergleichen zu können. Auch EA hat sich selbst diesem Vergleich unterzogen und festgestellt, dass das erste Quartal den größten Kapitalfluss seit Langem einbrachte.

 

Der Grund für diesen Erfolg ist unter anderem auch Battlefield 1 zu verdanken, welches sich aktuell über 21 Millionen Spieler freuen kann. Erst kürzlich würde für das Spiel ein neues Update veröffentlicht, welches neue Inhalte und Verbesserungen für die User parat hält.

 

Doch auch andere Titel aus dem Hause, wie Fifa und Sims, befinden sich auf einem starken Kurs. So hat sich die Anzahl an aktiven Spielern bei Sims 4 von Jahr zu Jahr um 20 Prozent erhöht, während die Spieler von Fifa Mobile zusammengerechnet auf eine Gruppe von insgesamt 95 Millionen aktiven Usern gewachsen ist.

 

Der Finanzchef von EA, namentlich Chief Financial Officer Blake Jorgensen, verdankt dem erfolgreichen Start des Fiskaljahres die unterschiedlichen Events, die für die Live Services abgehalten wurden. Aus diesem Grund möchte er auch weiterhin an diesem Modell festhalten und blickt optimistisch in die Zukunft. Falls ihr einen genauen Blick auf alle Zahlen werfen möchtet, könnt ihr das in der verlinkten Pressemitteilung tun.

 

Habt ihr zum Erfolg von EA beigetragen?

 

Pressemitteilung

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Jens Schröder

    21 Millionen Idioten, die EA Geld für aufgewärmte Brühe in den Rachen schieben… Und dann wird sich bei so viel Dummheit noch über schlechte Gaming-Qualität gewundert. 😀

Hast du was zu sagen?