Die Borderlands Reihe ist der nächste Franchise, der dem Review Bombing zum Opfer gefallen ist. Valve geht dagegen jedoch nun vor.

So groß auch die positive Stimmung gewesen ist, als Gearbox Software Borderlands 3 angekündigt hatte, so schnell verstummte diese auch schon wieder, als bekannt wurde, dass der Titel exklusiv im Epic Games Store erscheinen wird. Dies sorgte dafür, dass einige Spieler sich zusammenschlossen, um ihren Frust im Rahmen des Review Bombing freien Lauf zu lassen.

Beim Review Bombing besuchen die Spieler die Produktseiten von Spielen auf Steam und Co. und bombardieren vorangegangenen Titel des Franchises mit negativen Bewertungen, um die Entwickler dafür büßen zu lassen, dass sie sich für den Epic Games Store entschieden hatten. Metro Exodus ist dem als letztes zum Opfer gefallen. Hier erfolgt die Bekanntgabe allerdings nur wenige Wochen vor Release des Spiels.

Valve möchte jedoch etwas dagegen unternehmen und insbesondere in der Zukunft dafür sorgen, dass Spiele aufgrund von anderen Gegebenheiten nicht negativ bewertet werden, wenn diese eigentlich ganz gut in der Community ankommen. Daraus entwickelten sich die „Off Topic“-Reviews, die also nicht direkt etwas mit dem Spiel zutun haben. Dabei ist es egal, ob diese positiv oder negativ ausfallen.

Damit fallen die 3000 negativen Bewertungen der letzten Woche, die alle den Epic Games Store zum Thema haben sowie die 2000 positiven Reviews, die den Franchise zu verteidigen versuchen, nicht in die Gesamtwertung hinein.

Dass Valve erst jetzt damit anfängt etwas gegen das Review Bombing zu unternehmen bestätigt Randy Pitchford von Gearbox Software darin mit der Entscheidung zum Wechsel auf den Epic Games Store alles richtig gemacht zu haben.

Was meint ihr? Auf welche Seite stellt ihr euch?

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


9 Readers Commented

Join discussion
  1. Jens Schröder

    Vollkommen egal welche Plattform das Spiel anbietet. Ich hätte halt gerne der Übersicht halber alles auf Steam. Beim Zocken kann sich dann der jeweilige Client im Hintergrund starten. Allein weil Steam nette Features anbietet. :-/

    Ich glaube aber kaum, dass sich Epic wirklich durchsetzen wird. Die kaufen sich hart rein anstatt sich durch Arbeit groß zu machen.

  2. Mathias Ehrhardt

    Haha ich spiele auf Der One X hab also keine Probleme mit irgend einem Epic Games Store 😂😂😂 auslach

  3. Pje Mattner

    Ich persönlich finde es schwachsinnig sich darüber aufzuregen und ein gutes Spiel dann so nieder zu machen – bringt denen doch sowieso nichts… die Entscheidung ist gefällt xD. Und ich denke, dass 80% der Zicken das Spiel sowieso holen wird.

  4. No Aim
    No Aim on 9. April 2019

    Epic Fail kommt mir nicht mehr auf den PC dann spiel ich BL3 eben nicht. Nach dem was sie mit Paragon gemacht haben kriegt Epic Fail keine Aufmerksamkeit mehr von mir !!!

  5. Jörn Raymann

    Nee das nervt nur, ich mach zwar bei so einem kinderkram wie diesem bombing zeug nicht mit, kauf da aber dann eben die spiele direkt beim publisher oder gar nicht.. Ich will mein PC nicht weiter mit noch mehr zumüllen nur um ein Spiel starten zu dürfen für das ich bezahlt habe.. Steam ist da schon so eine Sache, aber das geht noch…😓🤯😓

    • Björn Schulz

      was genau geht denn an steam noch, die 30% die sie als steuer auf ALLE games verlangen?

    • Henry Fair

      Björn Schulz ich möchte dein Weltbild nicht zerstören aber wenn du im Supermarkt einkaufen bist und ne Milch mitnimmst, dann landen nicht 100% des Preises beim Bauern ^^`

    • Jörn Raymann

      Eben, das Anteile an 3te gehen, die dafür Reichweite anbieten ist normal, egal ob so n famila Aldi oder wie auch immer.. Was dabei teuer ist sei noch mal ne andere Sache..

  6. Marvin Lochau

    Da ich ein RICHTIGER Gamer bin juckt mich das nicht ansatzweise wo das Spiel verkauft/gespielt wird, ich spiele um Spaß zu haben. Und wenn da noch zusätzlich eine Plattform kommen würde von Gearbox.

Hast du was zu sagen?