Im Rahmen des neuen zusätzlichen Inhalts „United Front“, das auf der PlayStation 4 bereits spielbar ist, bekommt Call of Duty WW2 eine neue Divisionsklasse spendiert.

 

Der neue zusätzliche Inhalt „United Front“ ist auf der PlayStation 4 bereits seit heute für Call of Duty WW2 spielbar. Im Rahmen dessen veröffentlichten die Entwickler aber auch ein Update, das auf allen Plattformen, also auch Xbox One und PC, veröffentlicht wurde. Auf die DLC-Inhalte müssen Letztere allerdings noch etwa einen Monat warten. Dennoch gibt es auch neue Inhalte, die auf allen Plattformen verfügbar sind. Darunter fällt auch eine neue Divisionsklasse, die auf den Namen „Kavallerie“ hört. Wer nun sofort Pferde damit assoziiert, liegt damit aber doch etwas falsch.

 

Im Prinzip habt ihr zwar recht, allerdings bringt die Klasse keine Pferde in das Spiel. Vielmehr handelt es sich dabei um einen Supporter für das Team, denn die Hauptwaffe ist ein Schutzschild. Kann man in anderen Shootern das Schild nur Defensiv nutzen, lässt es in Call of Duty auch offensive Aktionen zu, etwa das Wegstoßen und Verletzen eines Gegners. Aber natürlich wehrt es auch wie gewohnt Schüsse ab. Einen Vorteil hat das Ganze aber trotzdem, denn als sekundäre Waffe lässt sich eine normale Primärwaffe wählen, nur ohne Aufsätze. Außerdem zählen zwei Assists als normaler Kill und eine neue Spezialausbildung findet ihren Weg in Call of Duty WW2. Mit „Wanderlust“ startet ihr bei jedem Respawn mit einer Zufallswaffe, auf der bis zu sechs Aufsätze montiert sind.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?