Counter-Strike: Hacker verlieren gegen Profis

Während der aktuellen Qualifikationsphase für die Dreamhack in Malmö hat sich ein Team mit Hackern unter die Counter-Strike Teams gemogelt.

 

Zu der diesjährigen Dreamhack in Malmö finden momentan die Qualifikationsspiele für das Counter-Strike: Global Offensive Turnier statt. Hierbei können sich Teams registrieren, um sich für den Wettkampf zu qualifizieren. Doch nicht alle angemeldeten Teams spielen auch mit fairen Mitteln.

 

Einige der Steam-Konten des Teams „Torment“ hatten Counter-Strike erst vor wenigen Tagen erworben. Das Spiel wurde nicht einmal 500 Stunden auf dem Konto gespielt. Das ist soweit nichts Ungewöhnliches, doch das Gebaren mancher Spieler, welches auf den verfügbaren Videomitschnitten zu sehen ist, lässt die Vermutung zu, dass von einigen Spielern möglicherweise ein „Wallhack“ oder auch ein „Aimlock“ genutzt worden sind. Dennoch tut sich das Team recht schwer, trotz einzelner Glücksmomente die Oberhand zu gewinnen, sodass sie am Ende gegen ihren Gegner, hier das Team Optic, verlieren. So schreibt ein Mitglied von Optic vor dem Kampf auf Twitter:

 

 

Doch das wahrlich Grausige an der Geschichte ist, das selbst nach mehreren verschiedenen Meldungen bei der Turnierleitung von FaceIT über die Hacker nichts gemacht wurde. Wer sich selber ein Bild von der Lage machen will, hier in diesem Reddit-Post gibt es die Links zu den verschiedenen Videomitschnitten. Es sollte selbst für Laien zu erkennen sein, dass manches des Teams Torment nicht mit rechten Dingen passiert.

 

Vor Kurzem wurden mehrere Versionen eines Fake-Hacks für Counter-Strike: Global Offensive veröffentlicht, die in dem Bann von mehreren tausend Spielern resultierten. Dennoch sind Hacker neben Trollen und Smurfs noch immer ein häufig aufzutreffendes Problem in dem Spiel, nicht zuletzt wegen der immer wieder auftauchenden Schleuderpreisen in verschiedensten Sales. Dadurch können sich Hacker bei Bann ein günstiges Zweitspiel besorgen, ohne viel Geld zu investieren.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


7 Readers Commented

Join discussion
  1. Axel Foley

    Schmunzelte hart. Solche Lamer gab es schon zu MoH:AA-Zeiten. Denen haben wir auch damals schon den Arsch versohlt und uns köstlichst amüsiert.

  2. Stefan Öleimer

    naja ist doch nix neues aber es gibt ja auch viele (PRO´S) die leider hacken tuen

  3. Da Alex
    Da Alex on 23. Februar 2016

    und trotzdem verloren 😀

  4. Daniel Wilder

    dream hack aktiviert, passt doch

  5. Markus Hoffmann

    Nais

  6. Sven Mögling

    Marcel Schmitz Lukas Pesch

  7. Fabian Schweikert

    Dennis Maier

Hast du was zu sagen?