In CS:GO hat diese Woche mit der MP5 ein Klassiker der altenRiege Einzug gehalten und ist bereits in vielen Spielmodi auswählbar.

 

Ein Klassiker ist zurück. Die MP5 ist eine Maschinenpistole, die ihr bisher nur in den Vorgängern von CS:GO, Counter-Strike 1.6 und Counter-Strike: Source spielen konntet. Diese wurde wie einige andere Maschinenpistolen auch in CS:GO durch eine alternative Waffe ersetzt. Um die Waffe, die für beide Fraktionen verfügbar ist, auszurüsten, müsst ihr im Hauptmenü die MP7, die auf dem Platz der alten MP5 liegt, gegen die neue Waffe austauschen.

 

Die neue MP5 kommt aber neuerdings in einer schallgedämpften Version, statt wie in den Vorgängern als einfache „laute“ Maschinenpistole. Die neue alte Waffe befindet sich aktuell noch in der Testphase, weswegen sie nur in ausgewählten Spielmodi verfügbar ist. Zum Testen müsst ihr entweder ein Custom-Spiel starten, oder aber ein Deathmatch- oder Gelegenheitsspiel absolvieren. Im direkten Vergleich zur MP7 fühlt sich die MP5 deutlich stärker an. Sie schießt, subjektiv betrachtet, schneller und deutlich genauer, zudem sind besonders Kopftreffer mit der neuen Maschinenpistole sehr lohnend. Wann die Waffe aber dann auch in allen Spielmodi, und damit auch im Wettkampf und in den Ligen ankommt, steht bisher in den Sternen. Wie viele andere Spieler auch, hoffen wir aber, dass noch mehr „alte“ Waffen ihren Weg in das aktuelle Counter-Strike finden. Wäre nicht der Teufel los, wenn Valve das Einsatzschild wieder reaktivieren würde?

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?