Mit der Vorstellung von CS:GO in China sind auch neue Details zum Spiel bekannt geworden. So wird im Sommer vermutlich die Source Engine 2 Einzug halten.

 

Mit einem großen Präsentations-Event feierte Valve den offiziellen Einzug von CS:GO in China. Dort war das Spiel lange Zeit nicht auf offiziellen Servern dank der strikten Gesetzgebung spielbar. Aus diesem Grund waren inoffizielle Plattformen nach dem Prinzip von FaceIt dort sehr angesagt. Für einen Release im Fernen Osten hat sich Valve mit Perfect World zusammengetan, um vor Ort lizenzierte Server zu betreiben.

 

Fans des Spiels können ruhig auf die chinesischen Spieler neidisch sein. Sind dort doch Features implementiert, von denen wir hier in Europa nur träumen können. So sind Server mit 128Hz Tickrate für die offiziellen Ligen CPL und CEE üblich, und auch das eingeführte Anti-Cheat-System ist deutlich fortgeschrittener. Dort wird der Account mit dem AliPay-Account verknüpft, dem beliebtesten Online-Bezahlsystem. Wird ein Spieler gebannt, ist er somit weit mehr los als nur sein Steam-Account. Wenn sich das Spiel dort erstmal richtig etabliert hat, können wir wahrscheinlich mit deutlich mehr asiatischen eSport-Teams rechnen als bisher.

 

Doch neben den ganzen Features aus China sind auf dem Präsentations-Event auch neue Informationen für CS:GO bekannt geworden. Valve plant nämlich die Umstellung auf die Source Engine 2. Ob es dabei ähnlich problematisch ablaufen wird, wie bei der Einführung der Engine bei Dota 2, sei dahingestellt. Dennoch erhoffen sich viele Spieler von der Umstellung eine schönere Grafik, verbesserte Performance als auch ein generell besseres Gameplay. Zudem soll dann auch eine neue Operation vorgestellt werden, deren mögliche Kartennamen bereits im Vorfeld von Dataminern gefunden wurden.

 

Des Weiteren ist bekannt geworden, dass die Entwickler bei Valve an einem neuen Anti-Cheat-System arbeiten. Dabei soll es sich um ein KI-unterstütztes System handeln, um den ganzen Cheatern wieder Herr zu werden. Es scheint sogar schon aktuelle Tests zu geben, bei denen das neue System anhand von Overwatch-Replays lernt. Wir können also hoffen und warten.

 

Was meint ihr, werden wir in Zukunft mehr Profiteams aus China sehen ? Wie findet ihr die geplante Umstellung der Engine und des Anti-Cheat-Systems?

 

Quelle