The Division: Dank Update hohe Spielerzahlen

Für The Division ist ein neues Update erschienen, was scheinbar ziemlich gut anzukommen scheint. Zumindest verspricht dies die Anzahl an Spielern.

 

Mit dem 25. November veröffentlichte der Entwickler und Publisher Ubisoft das Update 1.4 für ihren Titel The Division. Dadurch hat man einige Änderungen und Verbesserungen eingeführt, die sich auf insgesamt 6 GB an Inhalten aufsummieren. Der Release erfolgte auf allen verfügbaren Plattformen, also PC, Playstation 4 und Xbox One, gleichzeitig.

 

Das Update scheint dem Spiel auch ziemlich gut zu tun, denn den aktuellen Spielerzahlen zufolge beschäftigen sich derzeit genauso viele Menschen mit The Division, wie es damals zu Release ausgesehen hatte. In den vergangenen Monaten hatte das Spiel unter starken Einbrüchen in der Spielerzahl leiden müssen. Das scheint nun, zumindest vorab, der Geschichte anzugehören.

 

In einem Interview weiß Anne Blondel, Vizepräsidentin von Live Ops bei Ubisoft, wie sich der plötzliche Anstieg erklären lässt:

 

Seit dem Release von Patch 1.4 befinden wir uns wieder bei der täglichen Anzahl an aktiven User wie damals beim Launch, weil die Leute so beeindruckt sind. […] Einige Spieler haben das Spiel früher verlassen als wir gedacht hätten und wir mussten eine schwere Entscheidung treffen – Sollten wir weiterhin zusätzliche Inhalte anbieten oder sollten wir für eine gewisse Zeit alles anhalten, uns hinsetzen und alles fixen, bis das Spiel so ist, wie es sein sollte, damit wir danach mehr Inhalte anbieten können.

 

Ubisoft hast sich dazu entschlossen die Releases der neuen Erweiterungen etwas nach hinten zu verlegen und sich erstmal den Problemen zu widmen, die das Hauptspiel beanspruchen. Diese Taktik scheint auch geklappt zu haben. Blondel ist der Meinung, dass „die Spieler realisiert haben, was sie [wir] mit dem meinten, was gesagt wurde.“ Jetzt kehrt das Spiel anscheinend zu seiner alten Blüte zurück.

 

Habt ihr schon einen Blick auf das neue Update geworfen? Wie zufrieden seid ihr mit den Veränderungen, die vorgenommen wurden?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Marvin Achilles

    Momentan sind „Battleroyale“/“King of the Kill“ beliebt. Wenn man in seinem Spiel, was Vergleichbares vorweisen kann, ist man jedoch auch nur Trittbrettfahrer 😛
    Es ist jedoch wirklich, eine sehr positive Abwechlung, fürs Game 😀

Hast du was zu sagen?