Wie bisher schon vermutet worden ist, ist und bleibt Fallout 76 Online-Spiel mit Servern. Das bestätigte Pete Hines auf Twitter.

 

Nun wurden von Bethesda die letzten Hoffnungen derer zerstört, die bis zuletzt an ein Offline-Fallout 76 geglaubt hatten. Wie Pete Hines, Vize-Direktor von Bethesda, auf Twitter erneut bekräftigte, wird der nächste Teil der Reihe ein Online-Spiel sein, mit einer fest verbauten Server-Komponente. Es wurde gefragt, ob sich Bethesda vorstellen könnte, in Zukunft Fallout 76 auch als Singleplayer-Version zu veröffentlichten:

 

Seine Antwort darauf ist einerseits logisch und verständlich, auf der anderen Seite zerstört es die Träume einiger Spieler der Community. So sagte er, dass Fallout 76 nun mal ein Online-Spiel ist, und demnach auch Server benötigt, und nicht für einen Offline-Modus komplett umgeschrieben werde. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass Bethesda trotzdem Singleplayer-Server nach der Veröffentlichung hinzufügen möchte. In einem weiteren Tweet bestätigte er den Oktober als Release-Zeitraum für die Beta des Spiels. Doch einen genauen Zeitpunkt ist er schuldig geblieben. Erst wenn die Entwickler sich sicher sind, sollten genaue Daten bekannt gegeben werden.

 

Doch eines steht auf jeden Fall jetzt schon fest. Die spielbare Beta von Fallout 76 ist eine Art Early-Access. Jeder Teilnehmer kann seinen Fortschritt, den er erspielt hat, mit in das fertige Spiel übertragen.

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Marvin Achilles

    Titel-Info schon lange bekannt, trotzdem danke…

Hast du was zu sagen?