Mit Fear the Wolves wollen die Entwickler der S.T.A.L.K.E.R.-Reihe auch etwas vom großen Kuchen des Battle Royale-Erfolges abhaben und nun steht auch der Termin für den Start der Early Access-Phase.

 

Das Entwicklerstudio Vostok Games hat sich bisher vor allem durch die Arbeit an der S.T.A.L.K.E.R.-Reihe ausgezeichnet, nun entwickeln sie Fear the Wolves. Der bisherige Schauplatz war stets das strahlenverseuchte Tschernobyl, das, oh Wunder, auch nun wieder in den Fokus rückt. Das Battle-Royale-Prinzip wird auch in diesem Titel in bekannter Weise umgesetzt. Mit bis zu 99 weiteren Spielern muss man ums Überleben kämpfen und schauen, dass man selbst als Letzter überlebt. Doch in Fear the Wolves sollen nicht nur die Spieler eine Gefahr darstellen.

 

So soll es dynamische Herausforderungen geben, die unter anderem durch mutierte Wölfe, mysteriöse Anomalien und einem möglichen Wetterwechsel dargestellt werden. Ähnlich wie bei Playerunknown’s Battlegrounds wird es Lieferungen aus der Luft geben. In diesen „Air Drops“ befindet sich die stärkste Ausrüstung des Spiels. Allerdings befinden sich die begehrten Kisten in radioaktiven Bereichen. Die Early Access-Phase soll in etwa zwei Wochen, am 18. Juli 2018 auf Steam starten. Im Laufe des Jahres 2019 wird Fear the Wolves diese Phase verlassen und auch der Preis wird dann steigen. Ebenfalls sind für das nächste Jahr „Konsolenumsetzungen“ geplant, es ist jedoch nicht bekannt, für welche Plattformen. Nähere Infos zum Umfang der frühen Version und den geplanten Updates, erfahrt ihr in der Quelle.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?