Fortnite: Battle Royale – Zwei Hacker von Epic Games angeklagt!

Epic Games verklagt zwei Hacker einer Cheat-Provider Seite, die ebenfalls Offline geht. Die Summen, die Epic Games verlangt, zeigen, wie ernst sie es meinen!

Epic Games mag keine Cheater, genau so wenig wie die Spieler Cheater mögen. Folgende Meldung dürfte für viele also eine frohe Botschaft sein, die Fortnite: Battle Royale spielen. Epic Games sich entschlossen hat, zwei Hacker anzuklagen. So geht es zumindest einem Bericht von Torrentfreak hervor. Tatsächlich wurden beim Bundesgerichtshof von North Carolina zwei Anklagen erhoben, welche von Epic Games stammen.

 

Damit beweist Epic Games, dass letztliche Drohungen nicht nur der leeren Sorte entsprechen, sondern Worten auch Taten folgen.

„Wir arbeiten stets daran, sowohl gegen Cheater als auch gegen die Hersteller [Anm. d. Red.: Cheater = Nutzer, Hacker = Hersteller / Ersteller] vorzugehen. Und es geht voran, wir entdecken neue Wege um sicherzustellen, dass jeder Cheater des Spieles entfernt wird und auch für immer von Fortnite: Battle Royale und dem Epic-System fern bleibt“.

Harte Worte, die keine Gnade zeigen gegenüber Cheater. Und entsprechend auch nicht gegen die Hacker, denn bei den zwei Angeklagten handelt es sich um solche, welche als Mr. Broom and Mr. Vraspir identifiziert wurden. Die Anklagepunkte beziehen sich unter anderem auf die Verletzung von Epic Games EULA und der Verletzung des Copyright-Rechtes, da sie die Spieldateien eigenmächtig verändert haben und diese veränderten Dateien weitergaben, als sogenannte Cheats.

„Niemand mag Cheater. Und niemand mag es gerne, mit Cheatern zu spielen. […] Der Angeklagte nutzte die Cheats, um vorsätzlich die Integrität zu zerstören, wenn nicht aber großen Schaden an dem Spiel Fortnite auszuüben.“

150.000 € Klage gegen beide Hacker!

Die Beiden Angeklagten gehören zu der Seite „AddictedCheats.net“, einem kleineren Netzwerk, wo potentielle Cheater sich Hacks kaufen können. Sie waren laut TF als ehrenamtliche Support-Mitarbeiter bzw. als Moderator eingestellt. Jedoch scheinen sie die Hersteller des Cheates für Fortnite: Battle Royale gewesen zu sein, und so auch Einnahmen mit dem Verkauf gemacht zu haben.

 

Die Seite selbst bietet eine Vielzahl an Cheats, zumindest bis zuletzt. Aufgrund der Anklage gegen die beiden Mitarbeiter ist die Seite für nächste Zeit geschlossen. Ob noch weitere Entwickler Klagen werden, wird sich zeigen. Unter allen Umständen ist die Seite nun aber angreifbar.

 

Epic Games verklagt die beiden, Mr. Broom and Mr. Vraspir, auf jeweils 150.000 €. Eine durchaus hohe Summe, die jeweils vom Gericht gekippt oder genehmigt werden kann, wenn sie für Schuldig befunden werden. Denn nicht immer geht ein Rechtsstreit zwischen einen Hacker und einem Entwickler gut für den Entwickler aus. Dennoch, Epic Games hofft, dass vorerst eine Cheat-Provider und Hacker das Weite suchen und sich zurückziehen.

 

Quelle: TorrentFreak

the author

Schon mit drei Jahren auf dem Schoß meines Vaters den Flugsimulator 2000 gespielt, mit fünf Jahren hatte ich bereits meinen ersten, eigenen PC. Gaming war schon immer mehr für mich als ein Hobby. Ob Simulatoren wie Die Sims, Strategie wie Age of Empires, Racing wie Need for Speed, MMORPGs wie World of Warcraft oder Shooter von CoD, Battlefield, Far Cry oder ja, sogar bis zu Combat Arms - Ich bin einfach ein Freak was Gaming angeht!

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?