In Fortnite ist ein kurioser Bug aufgetreten, der mit entsprechenden Einstellungen dafür sorgt, dass Raketen schneller fliegen.

 

Die Entwickler von Fortnite haben sich etwas Besonderes gedacht, als sie die ferngesteuerten Raketen ins Spiel integriert haben. Dass man jedoch durch spezielle Einstellungen die Raketen schneller fliegen lassen kann, gehörte wohl nicht dazu. Doch nicht nur das Fliegen an sich wird durch den kuriosen Bug beeinflusst. Auch die Richtungswechsel lassen sich viel leichter bzw. schneller vollführen. Diesen Effekt erreicht man, indem man die Framerate des Spiels nach oben reguliert. Außerdem gibt es noch einen weiteren Fehler, der die Geschwindigkeit der Rakete um das Doppelte erhöht.

 

Das steht wohl alles andere als im Sinne von Epic Games. Auf reddit dokumentierte der Nutzer SwordofFlames den Bug. In einem Video sieht man deutlich, wie schnell die Rakete die Richtungen wechselt, wenn die Framerate von 60 auf 160 fps gestellt wurde. Zudem lässt sich die Geschwindigkeit der Munition auch ganz leicht verdoppeln. Drückt man im Flug gleichzeitig die Tasten W und Pfeiltaste nach oben, geht die Reise erst so richtig los. Im Moment diskutiert die Community über weitere mögliche Auswirkungen der FPS-Regulierungen. Möglicherweise lassen sich ja aktuell auch noch weitere Bereiche des Spiels damit beeinflussen. Sollte dem so sein, muss Epic Games schnell reagieren, damit Fortnite stabil weiterlaufen kann.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?