Homefront: The Revolution – Letzter Story-DLC

Neun Monate nach dem Release des Action-Shooters Homefront: The Revolution erscheint nun der letzte Story-DLC. Und gleichzeitig auch der wohl umfangreichste.

Homefront: The Revolution erschien im Mai letzten Jahres. Seit dem brachte das englische Studio Dambuster bereits zwei kürzere Story-DLCs für den Rebellen-Shooter heraus. Geplant waren von Anfang an drei Erweiterungen. Und so informieren uns die Entwickler nun in einem offiziellen News-Beitrag, dass März diesen Jahres das dritte und finale Kontent-Pack erscheinen wird.

 

Mit dem Update sollen zudem Playstation 4 Pro-Besitzer profitieren. Denn man habe etwas an der Leistungsschraube gedreht und könne nun bessere Performance, eine höhere Auflösung und sogar HDR-Support gewähren. Ein deutlicher Bonus, zumal das Spiel bislang immer wieder mit starken Framerate-Einbrüchen, die auch nach diversen Updates noch spürbar waren, zu kämpfen hatte.

 

Nach Voice of Freedom und Aftermath kommt also nun der neue DLC mit dem Namen „Beyond the Walls“. Und genau das ist auch der Inhalt der letzten Erweiterung. Man führt euch diesmal nämlich aus Philadelphia, das bislang der Ort aller Handlung in Homefront: The Revolution war, heraus. Leider gibt es zum momentanen Zeitpunkt keine näheren Informationen zur Handlung und auch keine bewegten Bilder. Letztere sollten aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 

Abschließend verkünden die Entwickler, dass man eine Trial-Version von Homefront: The Revolution auf die Konsolen bringen werde, um potenzielle neue Spieler zu erschließen, die sich den interessanten Shooter erst einmal anschauen wollen.

 

Quelle

the author

Aufgewachsen zwischen C64, Nintendo-Konsolen und den gebrauchten Zweit-PCs meines älteren Bruders, entdeckte ich bereits sehr früh die Liebe zu Videospielen und insbesondere Shootern. Als Redakteur bei Shooter-Szene möchte ich nun der Welt ein Stück meiner Leidenschaft zurückgeben.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?