Für das in wenigen Monaten erscheinende Metro Exodus kündigten die Entwickler nun die Spartan Collector’s Edition an – mit und ohne Spiel.

 

Passend zum Weihnachtsgeschäft kündigten die Entwickler und der Publisher von Metro Exodus eine neue Special Edition an. Dabei handelt es sich um die Spartan Collector’s Edition, die jeweils mit oder ohne Spiel ausgeliefert werden kann. Preislich liegt die Variante ohne Spiel bei 149,99 Euro, zu denen noch 29,99 Euro Verpackung und Porto hinzukommen. Wer diese besondere Edition mit Spiel haben möchte, der muss noch etwas tiefer in die Tasche greifen. So lässt sich die Aurora Limited Edition der Bestellung hinzufügen. Diese beinhaltet das Spiel, den Expansion-Pass, ein Steel- und ein Artbook. Dafür würden 234,94 Euro bzw. 244,98 für die Konsolen, zuzüglich der angesprochenen 29,99 Euro für Verpackung und Porto, fällig.

 

In der Spartan Collector’s Edition von Metro Exodus befindet sich eine etwa 26,7 cm große Artjom-Statue, die jeweils eine eigene Nummer trägt. Außerdem befindet sich eine Nachbildung des Spartaner-Orden-Dog Tags von Artjom und zwei Aufnäher im Umfang. Wer gerne Postkarten sammelt, bekommt gleich vier Stück geliefert, die eine Nachricht von Artjoms Freunden und Begleiter enthalten. Zu guter Letzt kommt das Ganze in einer maßgeschneiderten Verpackung, die ein radioaktives Fass darstellt. Bestellen lässt sich das Ganze auf der Metro-Website und soll einige Tage vor Release versendet werden. Veröffentlicht werden soll Metro Exodus am 22. Februar 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


3 Readers Commented

Join discussion
  1. Phil Wiegel
    Phil Wiegel on 12. November 2018

    Tristan Stromberg

  2. Alexander Thiel

    Max Siar doch was für dich

Hast du was zu sagen?