Eigentlich sollte der Performance-Patch noch in der letzten Woche erscheinen, nun ist er tatsächlich erst für Hunt: Showdown auf Steam verfügbar.

 

Seit dem 22. Februar 2018 ist Hunt: Showdown auf Steam verfügbar und seit dem 13. April 2018 ist die Spielversion auf 0.179 hinauf gegangen. Der nun veröffentlichte Performance Patch soll die schwersten Performanceprobleme beheben. Mit rund 170 Megabyte ist das Update ziemlich klein gehalten und bringt unter anderem auch Bugfixes mit sich. Vor allem das Stocken und die Ruckler im Spiel sollen nun der Vergangenheit angehören. Doch auch der hohen CPU- und RAM-Auslastung durch das Spiel wurde sich gewidmet und soll nun optimiert sein. Insgesamt wollte man die Gesamtperformance für alle Spieler verbessern.

 

Sollte ihnen das gelungen sein, wollen sich Crytek als nächstes um die Framerate kümmern. Durch den jetzigen Patch verbesserten sich die FPS allerdings schon bei einigen Spielern. Dass noch lange nicht alle Fehler behoben sind, ist auch den Entwicklern von Crytek bekannt. Dennoch solle nun ein stabileres und ruckelfreieres Spielerlebnis gegeben sein. Wer sich für Details interessiert, kann sich das Entwickler-Interview mit dem Studio anschauen. Dort wird unter anderem erklärt, wieso Hunt: Showdown generell sehr CPU-lastig ist. Auch, warum zuerst der CPU optimiert wurde, anstelle der GPU, wird doch erklärt.

 

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?