Neuer Indie-Shooter Hypercharge vorgestellt

Ihr habt schon früher als kleines Kind gerne mit Actionfiguren gespielt? Dann ist Hypercharge genau der richtige Shooter für euch.

 

Wenn ihr schon damals als Kinder gerne mit Actionfiguren aus Plastik gespielt habt und gegen eure besten Freunde angetreten seit, dann wird euch Hypercharge gefallen. In dem kürzlich vorgestellten Shooter kämpfen die Plastikkrieger der Kindheit mit- und gegeneinander.

 

hypercharge_weapons

 

Die Karten stellen einfache Häuser dar, wie sie fast überall auf der Welt zu finden sind. So wird sich in der Küche, im Keller oder auch im Garten bekämpft. Der Tisch wirkt viel größer und bedrohlicher, und kleine Quadrokopter sind schnell zur Fortbewegung umfunktioniert.

 

hypercharge_drone

 

Die Actionfiguren kämpfen mit einer Vielzahl an Waffen, angefangen von simplen Klingenwaffen wie ein Katana, über moderne Maschinenpistolen bis hin zu futuristischen Phaserwaffen. Dazu wird es einige nutzbare Fahrzeuge wie Rennautos oder Drohnen geben.

 

Man wird in Hypercharge sowohl in einem Wettkampf gegeneinander als auch Coop mit Freunden zusammen gegen andere böse Kreaturen wie Dinosaurier oder schlimmer kämpfen können. Wahlweise unterstützt es First-Person- als auch Third-Person-Modus.

 

hypercharge_models

 

Die spielbaren Figuren selber sind anpassbar und so originalgetreu wie möglich gestaltet. Hypercharge wird mit der Unreal Engine 4 entwickelt, sodass eine gute Basis für die Grafik besteht. Aktuell befindet es sich noch in der Alpha Phase, doch es gibt schon erste Bilder und Videos des Gameplay auf der Facebook-Seite des Spiels.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?