Von den Machern von PUBG wurde die Kampagne „Fix PUBG“ ins Leben gerufen, um das Spiel in den nächsten Monaten von Bugs und Fehlern zu bereinigen.

 

Machen wir uns nichts vor, PUBG ist zwar ein gutes Spiel, aber es hat mit Problemen und Bugs an allen Ecken und Enden zu kämpfen. Dessen sind sich die Entwickler der PUBG Corporation, einer Tochterfirma von Bluehole, auch bewusst. Einen Satz, den sie sich immer wieder von der Community anhören mussten, war „Fix the game!“. Und sie haben Recht. Damit PUBG auch in Zukunft marktfähig bleibt und mit der Konkurrenz wie Fortnite mithalten kann, muss sich laut den Entwicklern einiges ändern.

 

Aus diesem Grund wurde von den Entwicklern die Kampagne „Fix PUBG“ ins Leben gerufen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Shooter zu verbessern und auf ein neues Level zu heben. So sollen in den nächsten Monaten mehrere Updates und Patches veröffentlicht werden, die einerseits Bugs beheben, aber andererseits auch die Performance verbessern und zum Beispiel auch das Anti-Cheat-System aufwerten sollen. Passend dazu wurde auf der Webseite fix.pubg.com eine Roadmap und ein Fix-Log eingerichtet, an denen ihr euch orientieren könnt, was wann genau ansteht.

 

Noch im August soll so etwa bei der Client-Performance das Level-Streaming optimiert und das Meldesystem für Cheater verbessert werden. Im September hingegen steht die Server-Performance im Vordergrund, in der die Entwickler unter anderem die Fallschirm- und Charakter-Bewegung optimieren wollen. Im Oktober soll dann die Kampagne Fix PUBG dann schlussendlich mit der endgültigen Verbesserung des Netcodes, einer Charakter-Optimierung und vielem mehr abschließen. Zugleich erfahrt ihr auf fix.pubg.com auch den aktuellen Stand der Updates, also welche Meilensteine bisher erreicht wurden.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?