Diesmal haben sich die Entwickler von PUBG auf ein spezielles Gebiet konzentriert: Das Waffen-Balancing, welches man im nächsten Update angehen möchte.

 

Das letzte Update von PUBG liegt noch gar nicht einmal so lange zurück und schon haben sich die Entwickler an ihr nächstes Problem gesetzt. In einem Update-Post auf Steam gibt das Studio bekannt, dass man sich aktuell dem Waffenbalancing widmet und diesbezüglich einige Änderungen vornehmen möchte. Da es sich lediglich um eine Ankündigung handelt, hat man es vermieden keine Werte zu nennen. Stattdessen soll man den Post eher als einen Sneak Peak verstehen.

 

Darin sagt das Team beispielsweise,  dass bestimmte Typen von Waffen (genau genommen die ARs) in den meisten Situationen genutzt werden. Dadurch wird deutlich, dass Waffen nicht dahingehend verwendet werden, ob sie zu dem Zeitpunkt am effektivsten betrachtet werden. Vielmehr wählt man am Ende die Waffe, die im Vergleich zu allen anderen –  unabhängig von der Situation – am stärksten ist. Und damit tritt auch schon das Problem des Waffenbalancing auf.

 

Das ist jedoch nicht das Einzige, was man an den Waffen ändern möchte. Hinzu kommen auch noch Aufsätze, die ebenfalls so verändert werden sollten, dass jedes Visier und jede Erweiterung in einer jeweils anderen Situation am effektivsten erscheint. Hier geht es also erneut um das Waffenbalancing im erweiterten Sinn. Zuletzt darf man über Veränderungen beim Stufe 3 Helm gespannt sein. Genaueres möchte man an dieser Stelle jedoch, wie bereits erwähnt, nicht verraten.

 

Welche Waffe hätte eurer Meinung nach einen Nerf oder Buff verdient?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?