Am 13. August beginnt das Six Major Paris, dem zweiten Major-Turnier für den Shooter in diesem Jahr. Wieder einmal kämpfen Teams aus aller Welt um den begehrten Titel.

Um 9 Uhr geht es am Montagmorgen für die ersten Teams in die Gruppenphase des Six Major Paris. Bis 19 Uhr werden alle Teams ihr erstes Match bestritten haben und man wird eine erste Tendenz erkennen können, wer ab Freitag, dem 17. August auf der großen Bühne um den begehrten Titel und den größten Anteil am Preispool kämpfen wird. Bislang gibt es zwei Teams, die sich in der Vergangenheit zum World Champion krönen konnten. Beim ersten Invitational 2017 konnte Continuum sich den Titel sichern, doch schon ein Jahr später musste sich das Team rund um Troy „Canadian“ Jaroslawski PENTA Sports geschlagen geben, trotz einer großen Orga im Rücken, Evil Geniuses.

 

PENTA Sports wurde mit dem Sieg 2018 zum Rekordteam des noch jungen Rainbow Six eSport und kämpft natürlich auch in Paris darum, den Titel mit nach Hause zu nehmen. Für viele überraschend kurzfristig tritt das wohl beste Team jedoch nicht mehr im PENTA Trikot an, sondern verkündete vor wenigen Tagen einen erfolgreichen Transfer zu G2. Für beide Organisationen ein profitables Geschäft. Auch sonst scheint es dem eSport bei Rainbow Six Siege recht gut zu gehen. In den vergangen Monaten stiegen immer mehr große Teams ein – von Team Secret über FaZe, Cloud 9 bis hin zu Ninjas in Pyjamas. Während Ende 2017 und Anfang 2018 die Favoriten in der Regel europäische, amerikanische und brasilianische Teams waren, konnte zuletzt die Region Asien, Australien und Pazifik aufholen.

 

Der Anreiz, das Turnier zu gewinnen ist groß, nicht nur aufgrund des Prestige, auch das Siegerpreisgeld kann sich sehen lassen: 150.000$ wird das Erstplatzierte Team mit nach Hause nehmen. Neben reichlich eSport von Montag bis Sonntag wird sich selbstverständlich auch der anstehenden Season 3 mit dem Titel Grim Sky gewidmet und die Doku „Another Mindset“, die unter anderem den beliebten Streamer MacieJay und den wohl erfolgreichsten Pro-League-Spieler Niclas „Pengu“ Mouritzen vorstellt, bekommt eine Premiere. Nebenbei ist das Six Major Paris natürlich auch ein Fest für alle Rainbow Six Siege Spieler rund um den Globus, die das Event live vor Ort oder im Stream verfolgen werden.

 

Präsentiert wird auch dieses Mal wieder von Matt Andrews als Bühnenhost, Christophier „Panky“ Pankhurst als Deskhost mit Alex „z1ronic“ Dalgaard-Hansen und Niklas „Willkey“ Ojalainen an seiner Seite zum Analysieren. Erstmals haben wir bei diesem Event zudem fünf Caster: Michael „Kixstar“ Stockley, Parker „Interrobang“ Mackay, Devin „mzo“ Becker, Ghassan „Milosh“ Finge und Harry „Demo“ Dempster. Verfolgen könnt ihr das Turnier auf diversen Twitch-, YouTube-, und Mixer-Channels von Ubisoft. Wie bereits zum Invitational 2018 un den letzten Pro League Finals gibt es auch dieses Mal wieder Twitch-Drops, die auf ausgewählten Kanälen (und nur auf Twitch) verfügbar sind. Alle Informationen dazu findet ihr unter diesem Link.

 

Was glaubt ihr, wer wird am Ende sich zum Sieger krönen?