Star Wars Battlefront 2 – Disney unzufrieden mit EA

Wenn ein Spielerelease dieser Tage für Schlagzeilen sorgt, dann ist es wohl der von Star Wars Battlefront 2. Selbst die Wallstreet reagiert besorgt.

Mit dem Fortführen des Star Wars Universums durch gleich sechs neue Filme, sowie einer Neuauflage von Star Wars Battlefront aus der Feder von DICE, hat Disney weder Kosten noch Mühe gescheut, die Saga allgegenwärtig zu machen. Doch das hat auch seinen Preis. Nicht jeder ist davon überzeugt, dass Disney ein grandioses Science-Fiction-Epos weiter melkt, doch am Ende des Tages sprechen Verkaufszahlen für sich. Doch auf der anderen Seit stehen die Spiele, für die EA ein Exklusivvermarktungsrecht der lukrativen Marke bekommen hat. Bereits der erste Teil der Neuauflage von Battlefront kam nicht besonders gut an – der zweite lässt sogar die Wallstreet sorgenvoll auf den Publisher blicken.

 

 

Ein mittlerweile (temporär) abgeschaltetes Mikrotransaktions-System, eine zweifelhafte Story und Millionen von Spielern und Star Wars Fans, die eher verschnupft auf das neue Star Wars Battlefront 2 reagieren, knapp einen Monat vor Premiere des 8. Teils der Kinosaga, kein Wunder, dass Disney nicht sonderlich begeistert ist. Informationen zufolge hat man sich auf höchster Ebene an EA gewandt und seinen Unmut darüber geäußert, wie langsam EA auf die Vorwürfe der Spieler reagiert hat. Seitens EA möchte man das weder bestätigen noch dementieren. Wie weit die Konsequenzen reichen werden, wird man wohl erst beim Abschluss des Geschäftsjahres erfahren. Möglicherweise jedoch wird man sich bei Disney intensiv damit auseinandersetzen, ob EA ein guter Partner für Exklusivdeals ist.

 

 

Während auf Metacritic eher mittelmäßige Reviewscores der Fachzeitschriften und überwiegend äußerst negative Bewertungen der Spieler eintreffen, macht man sich auch an der Wallstreet Sorgen. EA hat dort für Furore gesorgt und lässt Aktionäre mit sorgenvollem Blick zurück. Die angepeilten 14 Millionen verkauften Einheiten bis zum Abschluss des Geschäftsjahres hat man sich längst abgeschminkt und hofft auf den finanziellen Erfolg der Sportspiele – vor allem auf FIFA Ultimate Team, das seinerseits vor allem durch eines glänzt: Mikrotransaktionen. Und auch wenn diese momentan für Star Wars Battlefront 2 abgeschaltet sind, ganz ad acta wurden sie noch nicht gelegt, ganz im Gegenteil, denn auch daran wird seitens DICE weiter gearbeitet.

 

Quellen:

 

MetaCritic 

MP1ST – Disney unzufrieden

CNBC – Wallstreet besorgt

the author

Moin! Ich bin der Trooper und seit Juli 2014 hier mit dabei. Neben meiner Vorliebe für Metal könnte ich mir ein Leben ohne Fantasy-Bücher, vor allem Der Herr der Ringe und Eragon, Internet, (Battle-)Rap, Rainbow Six Siege und Battlefield nicht vorstellen. Ab und an flimmert aber auch ein Indie-Titel oder eine Serie über meinen Monitor.

Facebook Kommentare:


5 Readers Commented

Join discussion
  1. Sascha Dignitas

    Überraschend…
    Wenn man sich an eine Firma wendet die absolut nur aufs Geld fixiert ist das doch kein Wunder…
    Wann konzentrieren sich die Firmen wieder darauf mit Leidenschaft gut spiele herzustellen statt werbe Produkte denen ist doch egal was die wirkliche Community denkt Hauptsache die Casual Kinder mit Toller Grafik, Aktionsreichen Trailern(die nichts mit dem Gameplay zu tun haben) und unrealistischen versprechen ködern um denen dann mit tollen dlc’s welche entweder ursprünglich aus dem fertigen Spiel geschnitten wurden oder nichts beinhalten, lootboxen,tollen Skinns, „Spielfortschritt“, „einzigartigen“ Waffen (bringt halt mehr Geld wenn du dir nen unfairen Vorteil erkaufen kannst… Aber wehe du cheatest…) das geld aus der Tasche zu ziehen oder eher Mamas Kredit Karte zu leeren…

  2. Thomas Gunkel
    Thomas Gunkel on 18. November 2017

    langweilige rotze

  3. Lukas Pekka Laube

    Das beste was Disney machen kann, sich von EA trennen und lieber eine Firma kaufen und es selber machen!

  4. Jonny Dawn
    Jonny Dawn on 18. November 2017

    Die ganze Negativ Kritik hat auch was gutes…
    Im besten Fall bekommt man das Spiel jetzt sogar billiger als für einen Mega Preis von 70+ €

  5. Patrick Serkowski

    Haben nie das erste gespielt?

Hast du was zu sagen?