Manchmal klappt es gut, manchmal eher weniger gut. Bei The Culling 2 ist vielmehr letzteres passiert. Aus diesem Grund haben sich die Entwickler für einen drastischen Schritt entschieden.

 

Am 8. Juli hatten sich die Entwickler getraut und mit The Culling 2 einen ersten Nachfolger des Spiels auf den Markt gebracht. Allerdings hatte der zweite Teil des Battle-Royale-Shooters keinen sonderlich guten Start. Von Seiten der Community folgten ständige Beschwerden und irgendwie wollte alles nicht so funktionieren, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte. Das hat die Entwickler nun zu einem drastischen Schritt gezwungen. In einem Video von Xaviant spricht der Director of Operations Josh Van Veld über den derzeitigen Stand von The Culling 2 und was man sich diesbezüglich für die Zukunft gedacht hat.

 

Aufgrund des ziemlich erfolglosen Starts hatte man sich ziemlich schnell dazu entschlossen The Culling 2 wieder zu beenden. Das Spiel ist somit nicht mehr auf Steam oder im Playstation oder Xbox Store erhältlich. Alle Spieler, die sich den Titel dennoch gekauft haben, erhalten entsprechend einen Betrag zurück, um sie für ihre Mühen zu entschädigen. So ganz möchte man The Culling allerdings nicht aufgeben. Deswegen möchte man den Fokus wieder auf den ersten Teil legen, der vergleichsweise eine wesentlich bessere Figur gemacht hatte. In Zukunft soll also weiterhin das Pilotprojekt dazu dienen, um dort Änderungen vorzunehmen und das Spiel noch einen Tacken besser zu machen. Das besagte Video haben wir hier direkt für euch miteingebunden:

 

 

Habt ihr The Culling 2 gespielt?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Jens Schröder

    Da würde mich mal interessieren, wie das die Key Seller machen 🙂 Ob man bei denen auch sein Geld zurück bekommen würde.

Hast du was zu sagen?