Paragon erhält einen Nachfolger!

Epic Games MOBA Paragon musste aufgrund von schwindenden Gewinnen eingestampft werden. Die Entwickler geben jedoch nicht auf und arbeiten bereits an einem Nachfolger.

 

Um sich ebenfalls etwas von dem MOBA-Kuchen abschneiden zu können, hatte sich auch Epic Games gemeinsam mit dem Entwicklerstudio Unleashed Games die Aufgabe gesetzt einen solchen Titel zu veröffentlichen. Daraus entstanden war schließlich Paragon, welches 2016 in die Early-Access-Phase überging und fortan den Spielern zur Verfügung gestellt wurde. Ein Jahr später fand dann schließlich auch der Übergang zum Beta-Modell statt. Dann entwickelte sich jedoch alles ziemlich schnell ins Negative weiter.

 

Es dauerte nur ein weiteres Jahr, bis Unleashed Games und Epic Games realisierten, dass die Gewinne in Paragon so niedrig sind, dass sich eine weitere Investition nicht mehr lohnt. Daraus ergab sich schließlich die Verkündigung des Endes und es wurde ein Schlussstrich gesetzt. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Entwickler das Spiel vollkommen aufgegeben haben. Tatsächlich ist man sogar an einem Nachfolger interessiert. So heißt es in einem Statement:

 

Es ist noch nicht alles verloren. Wir von Unleashed Games arbeiten rund um die Uhr, um den Nachfolger zu liefern. Unser Unternehmen hat das Team von Braindead Games lange respektiert und während wir das wundervolle Team während des Prozesses kennengelernt haben, sind wir alle sehr gespannt mit ihnen zu arbeiten, um gemeinem unser Ziel zu erreichen das Projekt zurück zu den Fans zu bringen.

 

Konkret hat man damit jedoch noch nicht ausgedrückt, dass sich ein Paragon 2 in der Entwicklung befindet. Vielleicht wird es sich lediglich um einen geistigen Ableger handeln, welcher einige Mechaniken aus dem Vorgänger übernehmen wird. Das wird sich dann zeigen, sobald das Team sich in einem fortgeschritteneren Standpunkt befindet.

 

Was wäre euch denn lieber? Ein Paragon 2 oder lediglich ein geistiger Nachfolger?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


3 Readers Commented

Join discussion
  1. Robert Mayer

    Fand das Spiel super….Mal ein etwas anderes moba. Das man Geld verdienen muss ist klar, aber die wollen immer den maximalen Gewinn rausziehen, und oft leiden dann die spiele darunter weil’s PayPal to win wird. Abwarten Tee trinken und hoffe

    • Björn Schulz

      war halt nicht ganz so erfolgreich wie des dumme bastelspiel was sie noch aufn markt haben, wie hiess des noch?

      ach ja, fortnite 😛

  2. Thomas Gunkel

    Fand das spiel schon sehr gut würde mich über ein 2ten teil sehr freuen !

Hast du was zu sagen?