CD Projekt RED haben durch ihre Spiele zum Witcher weltweit an Bekanntheit und Prestige zugelegt, bald könnte die nächste Fantasy-Reihe folgen.

 

Die polnischen Entwickler von CD Projekt RED kennt man vor allem durch die Spiele zur Witcher-Reihe und Hexer Geralt. Momentan machen sie eher mit dem Cyberpunk-Rollenspiel Cyberpunk 2077 Schlagzeilen. Damit stellen sie aktuell wohl einen der am meisten gehypten Titel der nächsten Jahre. Nachdem sich nun der Autor der Witcher-Bücher, Andrzej Sapkowski, meldete und mehr Geld vom Entwicklerstudio verlangt, taucht nun ein weiterer Autor auf. Dieser will das Studio jedoch nicht wie Sapkowski verklagen, sondern hat wohl ein Angebot im Kopf.

 

Genauer geht es um Brandon Sanderson, der vor allem für die Mistborn-Fantasyromane bekannt ist. Seiner Meinung nach gehören die Spiele rund um Geralt von Riva zu den besten Rollenspielen überhaupt, die aus Fantasyromanen entstanden sind. Von diesem Erfolg profitieren natürlich auch die Bücher dahinter. Nun überlege er ernsthaft, die Rechte an seinen Romanen an CD Projekt RED zu verschenken. Dazu zählt zum Beispiel die angesprochene Mistborn-Reihe. Eine Befürchtung hat Sanderson aber doch. Und zwar könnten die Entwickler gar nicht an diesem Angebot interessiert sein, beispielsweise weil sie lieber an eigenen Marken arbeiten möchten. Doch auch ein „weiterer, wichtigtuerischer Fantasy-Autor“ könnte abschreckend sein. Fans seiner Romane reagierten bereits begeistert auf diese Idee, jedoch sollen sie dem Studio nicht auf die Nerven gehen. Es bleibt also abzuwarten, ob es ernsthafte Gespräche zwischen beiden Parteien geben wird.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?