The Division: Kein Handel zwischen Spielern

Ubisoft gibt neue Infos zum künftigen Titel „Tom Clancy’s The Division“ heraus. Diesmal gibt es nicht nur schlechte News zum heiß diskutierten MMO-Shooter.

 

Fast täglich treffen neue News zum lang erwarteten und oft verschobenen MMO-Shooter The Division aus dem Hause Ubisoft ein. Zuletzt wurden schon Stadtteile wie Brooklyn, oder die Möglichkeit mit der Companion App eine Drohne zu steuern, Opfer des Rotstiftes. Ubisoft behält sich meist vor einige Features noch nach dem Release zu implementieren, jedoch schrumpfen die Spielinhalte mit jedem neuen Statement des Publishers.

 

In der Erklärung von Ubisofts Associate Ceative Director, Julian Gerighty, ist zu lesen, dass nun Hand an die Handels- und Shop-Optionen des MMO-Shooters gelegt wurden.

 

So ist die Produktions-Realität. Manche Features schaffen es [ins Spiel], andere nicht.

 

Insbesondere bezog er sich auf die Möglichkeit, dass Spieler untereinander Items tauschen können. Soviel zur schlechten Nachricht. Die zuvor geplante Einführung eines Item-Shops mit der Möglichkeit sich höher klassige Items mit realem Geld zu kaufen ist in diesem Zuge auch vom Tisch. Die Befürchtung vieler Spieler, dass so eine Pay to Win Option die Balance des ganzen Spieles versauen würde, ist nun vorerst nicht eingetreten.

 

Leider ist das jedoch kein Punkt, um aufzuatmen und zu hoffen, dass es mit Tom Clancy’s The Division bergauf geht. Julian Gerighty erklärte weiter, dass passionierte Händler aber noch nicht alle Hoffnungen fahren lassen müssen. Der Item-Handel ist vorerst kein Teil des Spiels, aber es besteht durchaus noch die Möglichkeit, dass Ubisoft das Feature später, also nach Erscheinen, mit einem Patch noch einbaut.

 

Wie wird es wohl weitergehen mit der Entwicklung von Tom Clancy’s The Division? Ist das fertige Spiel dann überhaupt noch zu vergleichen mit dem, was uns die In-Game Trailer versprochen haben ? Wie seht Ihr das ?

 

Quelle

the author

Hy, kurz zu mir, ich bin 31 jahre alt, habe Medien Informatik studiert und verbringe gerne viel Zeit in der digitalen Welt. Ich spiele seit meinem 10. Lebensjahr Games und bevorzuge Shooter und Rollenspiele. Plattformtechnisch nutze ich sowohl den PC als auch die Xbox One.

Facebook Kommentare:


4 Readers Commented

Join discussion
  1. Marvin Achilles

    Alles wird fleißig gestrichen, kein Wunder, dass viele sich nur noch Keys kaufen, denn den Vollpreis sind die Spiele meist nicht mehr wert 😛

  2. Dennis Batty

    ich war ja am anfang auch mega begeistert von Division,aber das was die jetzt alles raus hauen geht über keine Kuhhaut. Das man so die Spieler vergraulen muss, ich verstehe das nicht, vor allem das es nur Manhattan am anfang zu spielen gibt, was soll denn solch ein rotz und jetzt kein Traden mit anderen Spielen. Ohje ich habe das Gefühl das Division genau den selben Weg wie Watch Dogs einschlagen tut ^^. Gut das ich mich kurzer Hand doch entschieden habe Division nicht zu kaufen und lieber Escape from Tarkov vor zu bestellen.

  3. Maximilian Lux

    Phil Häckh D: schade

  4. Georgij Gesh

    Immer wieder sone kacke kommt dann später alles als dlc wenn überhaupt

Hast du was zu sagen?