Rainbow Six Siege – Neue Operatoren geleaked!

Am 2. Februar beginnt die erste Season von Rainbow Six Siege. Teil dieses ersten DLCs sind zwei Operators, deren Loadouts jetzt geleaked wurden. Aber seht selbst…

Rainbow Six Siege wird insgesamt vier geplante DLCs erhalten, verteilt über den Zeitraum eines Jahres und „Seasons“ genannt. Jeder DLC beinhaltet definitiv zwei neue Operators (jeweils einen Angreifer und einen Verteidiger) und eine neue Map. Was zusätzliche Modi, Waffen und andere Inhalte anbetrifft, schweigt Ubisoft bisher.

 

Die erste Season „Black Ice“ sollte eigentlich schon im Januar beginnen, wurde vom Entwickler aber auf Anfang Februar verschoben, um mit dem DLC einen großen Patch voller Bugfixes und Verbesserungen liefern zu können. Darüberhinaus spekuliert die Community schon eine ganze Weile über die neue Map und die neuen Spezialisten – letztere wurden nun zuerst auf dem Imageboard 4Chan und von dort auf Reddit geleaked:

 

 

Demnach werden die beiden neuen Operatoren der kanadischen JTF 2, der „Joint Task Force 2“ angehören. Als neuer Angreifer steht euch dann Buck zur Auswahl, dessen Gadget eine Underbarrel-Schrotflinte ist. Seine Primärwaffen sind die C8-SFW oder die CAMRS Marksman Rifle, beide ausgestattet mit der Unterlauf-Flinte oder dem „Skeleton Key“, wie Ubisoft es nennt (Was wohl eine Anspielung auf „Masterkey“ sein soll). Die genaue Funktion des Skeleton Keys ist noch unbekannt, allerdings könnte er verschiedene Anwendungsbereiche haben: Als unterstützende Nahkampfwaffe oder, um Schusslöcher in Wände zu reißen oder auch, um durch Falltüren zu brechen. Sekundär ist Buck mit einer Mk1 9mm ausgerüstet, als Zusatz-Gadgets könnt ihr zwischen Blend-Granaten oder Sprengladungen wählen.

 

Als erste weibliche Operatorin auf Seiten der Verteidiger könnt ihr ab dem 2. Februar Frost wählen (Für Season Pass-Besitzer, alle anderen bekommen die neuen Operatoren eine Woche später). Ihr Spezialgadget ist eine Art mechanische Falle, die „Welcome Mat“, welche als solche weder von IQ gespottet noch von Thatcher deaktiviert werden können wird. Wie die Falle funktioniert ist aber noch genauso spekulativ wie Bucks Skeleton Key. Möglich wäre, dass die Welcome Mat einen Gegner entweder „nur“ schwer verletzt oder in den DBNO (Down But Not Out)-Status versetzt oder aber ihn an Ort und Stelle fesselt, bis er verblutet, getötet oder von einem Teamkameraden befreit wird. Wir wünschen uns die letzte Variante, da durch sie die Welcome Mat zu einem höchst gefährlichen und effizienten Verteidigungsgadget werden würde – etwas, was den Defender bisher eigentlich noch fehlt.

 

Die sonstige Bewaffnung von Frost ist außerdem eher enttäuschend: Ihr könnt wählen zwischen der Super 90 Schrotflinte oder der 9mm C1 SMG. Diese ist auf dem Papier sogar noch schwächer und langsamer als die UMP, ganz davon abgesehen, dass Ubisoft mit ihr einem weiteren Operator eine Waffe gefühlt aus der Steinzeit an die Hand gibt. Eine Schrotflinten/SMG-Kombi, wie Smoke oder Sledge sie haben wäre uns lieber gewesen, stattdessen hat auch Frost als Zweitwaffe nur die Mk1 9mm zur Auswahl. Nützlicher sind da schon ihre Zusatzgadgets, ihr könnt entweder eine C4 oder ein stationäres Schild mit euch führen.

 

 

Weit weniger Infos haben wir bis dato über die im DLC enthaltene Map, welche alle Spieler zum Start der Season am 2. Februar erhalten werden. Die bisherigen Hinweise deuten auf eine im Eis eingeschlossene Yacht hin, mehr ist allerdings nicht bekannt. Auch nicht, ob der DLC die Universitäts-Map, welche bisher nur in der Mission „Artikel 5“ spielbar ist, für alle Modi freischaltet. Ebensowenig wissen wir, ob Ubisoft noch weitere Inhalte für den DLC plant (etwa einen neuen Spielmodus, neue Waffen, Waffenaufsätze, Skins oder ähnliches). Trotzdem blicken wir gespannt auf den 2. Februar, denn die Black Ice-Operatoren versprechen einiges an Spielspaß.

 

Was haltet ihr von den bisherigen Leaks zum ersten Rainbow Six Siege DLC „Black Ice“? Freut ihr euch auf Buck? Oder lässt euch Frost vielleicht völlig kalt? Schreibt uns eure Meinung in die Comments!

 

Quelle

 

the author

Ich habe zwei Leidenschaften: Zocken und meckern. Dementsprechend kritisch fallen die meisten meiner Kommentare zu Spielen aus. Das Game, das mich zu 100% zufrieden stellt, muss wohl noch erfunden werden. Das heißt aber nicht, dass ich immer alles an einem Spiel schlecht finde. Außer Call of Duty - da sind Hopfen und Malz verloren.

Facebook Kommentare:


6 Readers Commented

Join discussion
  1. Christian Theobald

    Michael Weichart (Y)

  2. Kevin Kruse

    Nett, aber solange die ihre Ping Probleme nicht in die Hände bekommen, rühre ich das Spiel nicht mehr an. In jeden anderen online Game renne ich mit maximal nen Ping von 30-40 rum und in Siege einfach mal 150 … unspielbar :(

  3. Fabian Meyerhoff

    Christian Fischer

  4. Marek Bartsch

    Gut, kanadische Specialforces kann ich jetzt irgendwie auch nicht ernstnehmen, aber cool schauts schon aus, was da bald kommt 😀

Hast du was zu sagen?