Counter Strike: GO – Dust2-Remake und neue Charaktermodelle!

Valve veröffentlicht die überarbeitete Version von Dust2 in der Beta und möchte nun mit der Community an Gameplay-Elementen zusammenarbeiten!

Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde bereits angekündigt, dass die Karte Dust2 eine Überarbeitung erhalten wird. Nun hält sich Valve an das Versprechen und präsentierte prompt die neue Karte, die ebenfalls spielbar auf den Beta-Client von Counter Strike: GO ist. Wer das Update ‚1.36.0.7-rc1′ beziehungsweise das Remake selber begutachten möchte, muss den Beta-Client von Counter Strike: GO freischalten, indem man mit einem Rechtsklick auf das Spiel in seiner Bibliothek auf den Reiter „Eigenschaften“ geht. Dort gibt es das Menü „Beta“, wo man nur noch die eben genannte Versionsnummer auswählen und speichern muss. Ein Code ist nicht von Nöten.

 

In diesem Beta-Update gibt es aber nicht nur ein Map-Remake, auch die Elite Crew, die Terroristen auf den Maps, erhalten ein grafisches Update, um in das neue Setting zu passen. Vor allem geht es darum, dass die Charaktermodelle auf der Karte entsprechend gut zu erkennen sind. Dazu sollen die neuen Karten ein besseres Gefühl beim Laufen und Crouchen vermitteln.

 

Valve möchte gemeinsam mit der Community arbeiten!

Signifikante Änderungen an der Karte währen unter anderem bei Point B. Der Upper Tunnel wird nun mit einem leicht offenen Dach besser beleuchtet sein. Zwar lassen sich hier keine Granaten durchwerfen, ein Camper kann sich hier aber nun deutlich schlechter verstecken. Auf Short A wurde die Regenrinne endlich entfernt, die zwar die Sicht auf Gegner verdeckte, jedoch die Schüsse nicht blockierte.

 

Ansonsten wurden bestimmte äußere Areale weitere Änderungen, welche das Gameplay betreffen, möchte Valve nun gemeinsam mit der Community auf dem Beta-Server entwickeln. Ein seltener Schritt für den Entwickler, der sonst eher zurückhaltend bleibt.

 

Änderungen am Sound

Nur einige Sound-Details wurden bereits abgeändert. Bei einer Sprunglandung gibt es nun einzigartige Sounds auf beinah allen diversen Oberflächen, die im Spiel vorhanden sind. Ebenfalls einzigartige Sounds erzeugt nun das Aufheben von Waffen oder Granaten und Munition, die ein Fass oder Fahrzeug trifft. Und zu guter Letzt gibt es eine Verbesserung in der Soundqualität für HRTF-Surround-Sound.

 

Wie lange New Dust2 noch in der Beta sein wird, ist nicht bekannt. Dadurch, dass Valve nun mit der Community Gameplay relevante Änderungen vornehmen möchte, könnte sich ein offizieller Release jedoch noch etwas hinziehen.

 

the author

Schon mit drei Jahren auf dem Schoß meines Vaters den Flugsimulator 2000 gespielt, mit fünf Jahren hatte ich bereits meinen ersten, eigenen PC. Gaming war für mich schon immer mehr als ein Hobby. 

Facebook Kommentare:


2 Readers Commented

Join discussion
  1. Patrick Grothaus

    Yvonne 😀

Hast du was zu sagen?