Was sich Gamer so wünschen!

Ihr Gamer habt die Möglichkeit euch was zu wünschen. Was würdet ihr euch zum Weihnachtsfest wünschen und oder sogar kaufen?

Tja ja alle Jahre wieder kommt das Christkind und beschert die guten und braven Gamer mit schönen feinen Geschenken. Doch was steht für 2017 an? Was wünschen sie die Gamer des 20ten Jahrhunderts? Wie jedes Jahr freuen sich die Gamer auf Weihnachten. Zum einen weil viele neue Spiele zwischen Oktober und Dezember veröffentlicht werden und zum anderen es gibt mehr Geld. Die meisten rechtschaffenden Bürger erhalten so gegen Ende November eine kleine Gehaltsspritze welches als Urlaubs-, Weihnachts- oder Monatsgeld + deklariert ist. Während die eine Summe für wichtige Versicherungen aufgespart werden und die zweite Hälfte für die Liebsten ist. Bleibt doch der eine oder andere Groschen für uns Gamer übrig. Die Frage ist nur, für was geben wir es aus?

 

Neben den ganzen Spielen wie Wolfenstein 2: The New Colossus, Assassins Creed: Origins, Call of Duty: WW2 und oder Star Wars: Balltefront 2 folgen die Hardware Firmen dem Weihnachtsboom. Neben neuer Hardware, Mäusen, Tastaturen, Monitoren, Headset und vieles mehr, sind die Bundles der Shit. Kaufe dieses Motherboard oder den Prozessor und wir legen den AAA-Titel noch drauf. Auch neue Gamingpc´s werden in solche Bundles eingebaut und verkauft. Wie viele von euch folgen solchen Angeboten?

 

 

Wo liegen hier die Probleme? Die Spiele ob als Harddisc oder digital haben einen konstanten Preis. Arschteuer, aber die Summe bleibt gleich. Neuware kostet im Schnitt zwischen 50-70 Euro und das ohne Premium, Preorder, +Seasonpass oder Spezial-Edition mitgerecht zu haben. Diese Extras kosten bis zu 50 Euro zusätzlich und wo bleibt da die Logik? Es gibt keine. Wir Gamer sind so „Dumm“ und investieren bis zu 100 Euro für ein Spiel, dass häufig dem Preis nicht gerecht wird.

 

Bei Grafikkarten zum Beispiel entspricht grundsätzlich der Preis – der Leistung. Doch seit der Bitcoin Debatte sind die Preise für Grafikkarten ordentlich nach oben geschossen. Das ist doch nicht fair. Auch eine Belohnung von einem AAA-Spiel, im Bundle, das umgerechnet 50 Euro kosten würde, rechtfertigt ebenfalls nicht unbedingt die aktuell hohen Preise. Schlauer wäre es einfache abzuwarten, doch welcher Gamer wartet denn gerne?

 

Zum Weihnachtsgeschäft wird es jedes Jahr aufs Neue spannend. Was wollt ihr euch dieses Jahr leisten? Eine neue Grafikarte, oder nur das eine oder andere Spiel? Was wünscht ihr euch Gamer zu Weihnachten?

 

Auf eure Antworten freuen wir uns!

the author

Seit es Doom und Wolfenstein 3D gibt bin ich Ego-Shooter Spieler durch und durch. Einige wenige Rollen-, Strategie- sowie Jump and Run- Spiele bekamen auch meine Aufmerksamkeit und entwickelten mich zu einem vielseitigen Spieler. Zocken ist für mich ein qualitatives Unterhaltungsmedium und taucht mich immer wieder in neue Welten ein.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?