Battlefield 3 im Xbox One Backward Compatibility Programm

Das Xbox One Backward Compatibility Programm ist eines der großen Features der Microsoft-Konsole. Nun ist auch Battlefield in dem Programm angekommen und Fans können sich gleich zweimal freuen.

Wer Battlefield 3 oder gar Battlefield Bad Company auf einer Xbox 360 besessen hat, aber mittlerweile auf die Xbox One umgestiegen ist, darf sich freuen. Beide Spiele sind ab sofort Teil des Xbox One Backward Compatibility Programms. Dieses bringt „alte“ Spiele zurück auf die moderne Konsole von Microsoft. Dabei geht nichts vom Originalspiel verloren, alle DLCs und weiteren Features bleiben erhalten. Lediglich an der Grafik wird sich nichts mehr tun. Wer die Spiele aber kennt, der wird vermutlich wissen, dass die Grafik ohnehin schon nicht schlecht ist – vor allem bei Battlefield 3.

 

Fast sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass Battlefield Bad Company 2 erschienen ist. Mittlerweile gibt es vier Nachfolger, wenn man Hardline mitzählen möchte. Die Verfügbarkeit im Xbox One Backward Compatibility Programm ist vor allem für Fans der Serie die perfekte Gelegenheit, noch mal ein wenig nostalgisch zu werden. Wer sich nicht in die Schlachten mit allerlei Gefährt stürzen möchte, der kann sich zudem auch über Dragon Age: Origins freuen oder sich durch die große Bibliothek des Programms forsten.

 

Nutzt ihr das Xbox One Backward Compatibility Programm oder wird für alte Titel auch die alte Konsole angeschmissen?

 

Quelle

the author

Moin! Ich bin der Trooper und seit Juli 2014 hier mit dabei. Neben meiner Vorliebe für Metal könnte ich mir ein Leben ohne Fantasy-Bücher, vor allem Der Herr der Ringe und Eragon, Internet, (Battle-)Rap, Rainbow Six Siege und Battlefield nicht vorstellen. Ab und an flimmert aber auch ein Indie-Titel oder eine Serie über meinen Monitor.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?