Battlefield 4: Das CTE wird beendet!

Als Battlefield 4 erschien, war das Spiel von zahlreichen Problemen geplagt, doch dann kam mit dem CTE die Rettung für den nach wie vor beliebten Shooter.

 

Ohne das CTE würde vielleicht kaum mehr wer Battlefield 4 spielen. Unter der Leitung von DICE L.A. wurden nicht nur die wichtigen Netcode-Patches entwickelt und mit der Community zusammen getestet, es wurden zwei der offiziellen DLCs vorab dort zum Test freigegeben und zusammen mit der Community wurde weiter daran gearbeitet, dass Spiel zu verbessern. Auch wenn nicht immer alles gut war, was das CTE hervorbrachte, so brachte es doch zumindest Battlefield 4 nach vorne, auf dem PC sogar so sehr, dass Battlefield Hardline von den PC-Spielern nahezu komplett verschmäht wurde. Da aber DICE längst erkannt hatte, welches Potential die Mitarbeit der Spieler birgt, bekam tatsächlich auch der Gangster-Verriss von Battlefield ein CTE.

 

Nach den zusätzlichen DLCs im letzten Jahr, weiteren Inhalten und Maps ist nun aber offiziell Schluss. Battlefield 4 wird zwar noch Support von EA und DICE bekommen, aber neues wird wohl nicht mehr kommen, was angesichts des Releases von Battlefield 5 im Herbst 2016, auch wenn das Setting noch nicht bekannt ist, nicht weiter verwunderlich ist. Auch wenn das CTE keinen neuen Content mehr bringen wird, so bleiben zumindest die Server noch online.

 

Uns bleibt an dieser Stelle nur noch eines zu sagen: Danke DICE L.A. für die viele Arbeit und die tollen CTE-Projekte!

the author

Moin! Ich bin der Trooper und seit Juli 2014 hier mit dabei. Neben meiner Vorliebe für Metal könnte ich mir ein Leben ohne Fantasy-Bücher, vor allem Der Herr der Ringe und Eragon, Internet, (Battle-)Rap und Battlefield nicht vorstellen. Ab und an flimmert aber auch ein Indie-Titel oder eine Serie über meinen Monitor. Zum Gaming kam ich übrigens erst verhältnismäßig spät, auf einem Nintendo DS lite habe ich aber diese Vorliebe für mich entdeckt.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?