Guerilla gab auf Twitter bekannt, dass die Server von Killzone Shadow Fall heruntergefahren werden. Das betrifft allerdings noch weitere Titel aus dem Studio.

 

Kaum zu glauben, aber wahr: Killzone Shadow Fall ist vor fast zehn Jahren auf den Markt gekommen. Seitdem hat sich vieles getan in der Branche und auch Guerilla bewegen sich weiter fort in die Zukunft. Das hat nun jedoch auch seine Folgen für diesen Titel.

 

Auf Twitter gab das Team bekannt, dass man sich dazu entschlossen habe die Online Server für das Spiel stillzulegen. Als Termin wurde der 12. August 2022 genannt, was zum aktuellen Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bereits in zwei Wochen passieren wird.

 

Ab diesem Tag wird es keine Möglichkeit mehr geben von irgendwelchen online Features Gebrauch zu machen. Stattdessen bleibt den Spielern nur noch der Singleplayer Offline Modus als einzige Option über. Killzone Shadow Fall ist jedoch nicht das einzige Spiel, welches von dieser Entscheidung getroffen wurde.

 

So werden auch die Server von Killzone: Mercenary und RIGS: Mechanized Combat ihr baldiges Online-Ende finden. Falls ihr also noch eine letzte Runde mit euren Freunden drehen möchtet, bleibt euch noch ein kleines bisschen Zeit dafür, um genau das zu tun.

 

Seid ihr bereit, um Tschüss zu sagen?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.