Für Elden Ring arbeitet das Entwicklerstudio From Software mit George R.R. Martin zusammen – ist Guillermo del Toro der Nächste große Name?

Aktuell arbeiten die Dark Souls-Entwickler von From Software für Elden Ring mit Game of Thrones-Schöpfer George R.R. Martin zusammen. Und diese Zusammenarbeit scheint beim japanischen Team so gut an, dass sie sich weitere Kooperationen gut vorstellen können. Und einen weiteren Namen, der dafür in Frage käme, gibt es auch schon. Das könnte zumindest aus einem Interview mit dem Produzenten Masanori Takeuchi hervorgehen, der einen Namen in den Ring wirft, den man aktuell durchaus auch anderweitig auf dem Schirm hat.

 

So gab Takeuchi den Kollegen von IGN preis, dass er ein Fan von Guillermo del Toro ist, vor allem wie er bei Pacific Rim Regie geführt habe. Seiner Meinung nach habe er den eher kindlichen Ansatz in einem eher reifen Setting gut eingefangen und wiedergegeben. Außerdem fügte er hinzu, dass sie selbst an Metal Wolf Chaos arbeiten und Mechs und Roboter ebenfalls lieben. „Wir denken, dass eine Zusammenarbeit diesbezüglich ziemlich spaßig wäre“, so Takeuchi. Scheint wohl so, als würde man zumindest über die Möglichkeit einer Kooperation bei From Software nachdenken.

 

Wirklich unwahrscheinlich erscheint das Ganze nicht, schaut man sich das aktuelle Engagement von del Toro bei Hideo Kojimas aktuellem Projekt an. Denn nachdem das neueste Silent Hill-Projekt eingestampft wurde, wirkt der Regisseur bei Death Stranding als Figur mit. Ob es in Zukunft aber tatsächlich eine Kooperation geben wird, bleibt abzuwarten. Zunächst müssen die Japaner auch noch Elden Ring fertigstellen. Wann das Action-Rollenspiel erscheinen soll, steht momentan noch aus.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?