CI Games arbeiten aktuell an Sniper Ghost Warrior Contracts 2. Was sie bislang zu diesem Titel sagen können, verraten sie in einem kleinen Interview.

 

Mit Sniper Ghost Warrior Contracts 2 wird der Franchise erneut aufgemischt. Einmal mehr geht es darum anhand von unterschiedlichen Missionen als Sniper zu fungieren und die gefährlichen Ziele auszuschalten. Entwickler CI Games hat den Titel in diesem Jahr das erste Mal vorgestellt und einen Release in 2020 versprochen.

 

Seitdem ist nun schon einige Zeit ins Land gegangen, doch das Interesse noch längst nicht erloschen. In einem Interview mit den Entwicklern haken unsere Kollegen von WellPlayed einmal nach und erkundigen sich, was man von dem neusten Ableger erwarten kann.

 

Zunächst einmal erklärt sich das Studio den Erfolg des ersten Contracts-Spiels damit, dass der Titel einen hohen Wiederspielwert besitzt. Spieler können jede Mission auf unterschiedliche Art und Weise angehen, entweder ganz leise und unentdeckt das Ziel erledigen oder aber in vollem Karacho in die Szene stürzen.

 

Diese Formal nimmt man auch im nächsten Ableger mit und ergänzt sie durch die Möglichkeit Langstrecken-Schüsse abzufeuern. Somit können Ziele aus ca. einem Kilometer Entfernung der Garaus gemacht werden.

 

Diese Möglichkeit erfordert jedoch auch eine große Präzision. Eine so hohe Distanz übt sich schließlich auch auf abgeschossene Kugeln und ihr Verhalten in der Luft aus. Die Designer hingegen müssen entsprechende Level und Situationen schaffen, in denen solche Schüsse getan werden können.

 

Anstelle von The Seeker, werden wir im neusten Ableger in die Rolle von Reaper schlüpfen und uns in ein Geschehen tümmeln, welches im mittleren Ost 2021 spielt. Wir befinden uns also in der direkten Gegenwart und kämpfen uns in einer Kombination vom Sandbox-Design mit Long-Range-Schüssen durch die Missionen.

 

Dabei dürfen wir uns auf insgesamt 20 „Verträge“ und zusätzliche Nebenmissionen freuen, die sicherlich eine schöne Anzahl an Stunden ergeben wird, die wir in dem Spiel zubringen können. Vielleicht hat man sich auch aus diesem Grund dazu entschieden den Titel im ersten Quartal 2021 zu veröffentlichen. Wir müssen uns also noch etwas gedulden.

 

Falls ihr Interesse an dem gesamten Interview haben solltet, könnt ihr es euch hier durchlesen.

 

Freut ihr euch schon auf den neuen Ableger?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?