Nachdem Sniper Ghost Warrior 3 im Endeffekt eher enttäuschte, wagt CI Games mit Sniper Ghost Warrior Contracts ein Comeback.

Sniper Ghost Warrior 3 hätte gut werden können. Leider liegt die Betonung hierbei auf „hätte“, denn das Spiel war begleitet von Problemen. Angefangen bei langen Ladezeiten, Gegnern, die auf große Distanzen verschwinden, bis hin zu dem Multiplayermodus, der erst über ein Jahr später erschien – im Großen und Ganzen waren viele Fans enttäuscht. Dem ist man sich bei Entwickler CI Games bewusst und will mit dem nun offiziell angekündigten vierten Teil der Reihe, Sniper Ghost Warrior Contracts, solche Fehler vermeiden. Auch wenn noch nicht viel bekannt ist, ein bisschen wissen wir bereits jetzt schon zu dem Spiel.

 

So wird man sich von dem Open-World-Sandbox-Modell von Sniper Ghost Warrior 3 wieder entfernen und stattdessen wieder auf kleinere Umgebungen setzen. Dafür kommt, wie es der Name des Spiels bereits verrät, ein Contract-System hinzu, dass frischen Wind in die Missionen bringen soll. Im winterlichen Sibirien bekommt ihr festgelegte Belohnungen für das Erschießen von Zielpersonen. Zusätzlich wird es Boni für das Erfüllen von Sekundärzielen geben. Zwar werden die Missionen offen sein, allerdings nicht in einer offenen Walt stattfinden. Dafür soll wieder mehr Taktik in den Fokus gerückt werden.

 

Sniper Ghost Warrior Contracts wird im Laufe von 2019 für die üblichen Plattformen PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

 

Quelle

the author

Moin, Marek hier! Seit 2014 gehöre ich fest zum Inventar der Shooter-sZene und werd' hier auch so schnell nicht fortgehen. Shooter faszinieren mich schon seit langem und wo könnte man diese Faszination besser ausleben als hier? Wenn ich grad nicht die schwere Entscheidung zwischen Strategiespiel oder Shooter treffen muss, wird die Netflix-Bibliothek durchforstet, (Deutsch-)Rap gehört und Sport betrieben.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?