Wolfenstein: Youngblood könnte der Zensur in Deutschland zum Opfer fallen. Damit müssten die neuen Gesetzesmäßigkeiten dies eigentlich verhindern können.

 

Wolfenstein: Youngblood wird, so wie auch die Vorgänger des Franchises, einige Darstellungen aus der Nazizeit und den Führer Hitler selbst ebenso enthalten. Das zeichnet die Spiele quasi aus. Außerhalb des deutschsprachigen Raumes ist das auch soweit kein Problem. Nur in Deutschland und Österreich kann dies schwierig werden.

 

Während andere Länder den zweiten Weltkrieg selbst relativ objektiv verarbeiten können, wird in Deutschland und Österreich eine teils noch äußerst subjektive Verarbeitung durchgeführt. Zeichen, die an die Herrschaft Hitlers erinnern wurden damit ziemlich schnell verboten. Wiederholen sollen sich die Gräueltaten von damals nicht. 

 

Das bezieht sich jedoch nicht nur auf Zeichen, die in der realen Welt gefunden werden können, sondern auch auf Zeichen, die „künstlerisch“ in Kunstwerken, Spielen, Filme und Serien genutzt werden. Wolfenstein bildet damit keine Ausnahme. Aus diesem Grund mussten wir uns hier immer wieder mit zensierten Versionen von Medien abfinden, in denen die Zeichen angepasst und etwaige Namen verändert worden sind. 

 

Wolfenstein: Youngblood soll dem auch zum Opfer fallen. Das geht zumindest aus einem Forenbeitrag auf Steam hervor, in dem darauf hingewiesen wird, dass der Titel für Deutschland und Österreich „unter Umständen zensiert“ werden soll. Das wirft allerdings aktuell eher Fragen auf.

 

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Deutschland schließlich die Gesetzesmäßigkeiten gelockert und die Verwendung von Nazi-Symboliken in „Kunstwerken“ erlaubt, wenn diese nicht auf irgendeine Art und Weise verherrlicht worden sind. Dies trifft für Wolfenstein, bei dem Nazi Zombies ins Nirvana befördert werden, alle mal zu. Warum also die Zensur?

 

Aktuell gibt es dazu zwei mögliche Gründe. Entweder sind die Entwickler nicht up to date zu den geänderten Regelungen oder aber sie waren zum Zeitpunkt der Änderung schon so weit mit der Entwicklung (und damit auch der Entwicklung der zensierten Version) vorangeschritten, dass ein Rückrudern nicht mehr möglich gewesen ist. Was haltet ihr für wahrscheinlicher?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Björn Schulz

    yo und deswegen kauft man sich youngblood auch nich auf steam, dummer region lock

Hast du was zu sagen?