PUBG: Spieler fordern Bann aller Chinesen

Während die Entwickler bei Bluehole noch über die Battle-Point-Problematik sprechen, fordern die Spieler von Playerunknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) ganz andere Sachen.

 

In der finalen Version von PUBG gab es für eine kurze Zeit einen Fehler bei der Vergabe der Battle Points. So gab es teilweise viel zu wenig von diesen Punkten. Die verlorengegangen BPs sollten allerdings wieder gutgeschrieben werden. Man könnte meinen, dass dies aktuell Gesprächsthema Nummer eins der Community ist, dem ist aber nicht so. Die Spieler beschäftigt viel mehr der Frust über die chinesischen Cheater. Diskutiert wird in einem Steam-Thread, der mittlerweile mehr als 600 Seiten Umfang bietet.

 

 

Da angeblich eine Großzahl bzw. die meisten Cheater im Spiel aus China stammen sollen, wird ein Regions-Lock von einigen gefordert. Damit würde man die Chinesen komplett aussperren. Bereits Brendan Greene, der Kopf hinter PUBG, sprach davon, dass die meisten Cheater aus dem Reich der Mitte kämen. Das läge schlicht und einfach daran, dass es dort „mehr Akzeptanz“ für Cheating geben würde. Während manche User sich utopische Zahlen ausdenken, brechen einige in rassistischen Anschuldigungen aus. Insgesamt fällt die Chance auf einen kompletten Ausschluss der Chinesen sehr gering aus. Greene sagte dazu, dass zwar viele Cheater aus dem Land kommen, aber eben nicht alle Spieler cheaten.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


10 Readers Commented

Join discussion
  1. Sven Senju Becker

    rassismus jetzt auch in videospielen… wow

    • Dimitric Stefan

      Nö ist es nicht. Soll es doch einen Region Lock geben. Die sollen nur unter sich Spielen Können nicht nur das Ihre Pings höher sind als die Spielerzahl auf den Server, nein die meisten Cheater kommen aus China. Ping Lock würde Heimischen Spielern die einfach nur Kackleitung wegen „Merkel-Glasfaserwunderfrau“ noch immer mit Bambusleitungen leben.

  2. Marcus Pippardt

    Bartosz Kyrre Ruben „PUBG Players demand ban of all Chinese“

  3. Dominik Berngruber

    Florian Pfandl china nr.1😂

  4. Yves Müller

    ich finde man sollte den Chinesen einen eigenen server geben(den es ja auch schon gibt) und sie nur von den anderen Servern ausschliessen. Ein kompletter Lock wäre den Chinesischen Spielern unfair die nicht cheaten.

    • Rene Peeters

      Max. Pingrate waere dazu auch noch eine alternative

      Ping sollte maximal 120 sein, alles darueber wird von BattleEye gekickt.

      Aber das kommt sicher noch irgendwann

    • Marco Corrado

      Und was macht dann ein deutscher mit schlechtem Internet? Oder wenn du mal ein Pingspike hast aufgrunf von überlastung? Max Pingrate is totaler schwachsinn

Hast du was zu sagen?