Metal Gear Solid: Fan-Remake eingestellt

Das im Januar erst vorgestellte Fan-Remake von Metal Gear Solid auf Basis der Unreal Engine 4 muss laut Entwickler Shadow Moses eingestellt werden.

 

Alle Metal Gear Fans, die sich auf das angekündigte Fan-Remake von Metal Gear gefreut haben, dürften nun enttäuscht sein. Wie der Entwickler Shadow Moses via Twitter mitteilte, musste das Projekt aus Gründen, die außerhalb ihrer Reichweite liegen, einstellen. Es scheint also sehr wahrscheinlich, dass Konami hier seine Finger mit im Spiel hat. Den offiziellen Tweet gibt es hier:

 


Anscheinend hat Konami hier von seinem Recht Gebrauch gemacht, um ihre Rechte an Metal Gear durchzusetzen. Allerdings ist so was nie ein guter Schritt, da insbesondere der Rauswurf von Hideo Kojima im vergangenen Jahr für einen regelrechten Shitstorm gegen Konami führte. Doch anstatt die Wogen glätten zu wollen, legten sie noch mal nach und das jetzt eingestellte Fan-Remake beweist für einige enttäuschte Fans nun endgültig, dass Konami für sie gestorben ist.

 

Besonders schade ist es, da das ganze Projekt ziemlich vielversprechend in seinem ersten Trailer aussah:

 

 

Was haltet ihr von der ganzen Sache? Ist Konami damit endgültig bei euch durch?

the author

Großer Sci-Fi Fan und von allem was mit Shootern zu tun hat. Angefangen hat alles mit den originalen Star Wars Battlefront Spielen. Seitdem aktiver Shooter-Spieler bevorzugt Battlefield und neuerdings Rainbow SIx Siege. Leidenschaftlicher Xbox-Spieler und Mass Effect Fanboy.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?