Kickstarter: Halo und Destiny Komponist mit Spendenaufruf

Der Komponist der berühmten Soundtracks von Halo und Destiny, Marty O’Donnell, hat auf der Crowdfunding-Seite Kickstarter einen Spendenaufruf gestartet.

 

Kickstarter ist eine Plattform, die es vor allem Indie-Entwicklern ermöglicht finanzielle Hilfe für größere Projekte zu erhalten. Dabei finden sich natürlich einige interessante Projekte und Spiele. Das berühmteste Spiel, das über Crowdfunding finanziert wurde, ist wohl Star Citizen. Nun hat Marty O’ Donnell, der Komponist von Halo und Destiny, mit einem Spendenaufruf auf Kickstarter auf sich aufmerksam gemacht.

 

Das Projekt soll ein musikalisches Prequel zu dem Spiel Golem werden. Golem 2 wird von Highwire, einem Studio aus ehemaligen Bungie Mitarbeitern, entwickelt. Man hat sich ein Finanzierungsziel von mindestens 45.000 $ gesetzt, das bisher von 152 Unterstützern mit fast 8200$ unterstützt wird. Wenn das Ganze erfolgreich finanziert wird, wird es noch vor dem Spiel released werden. Man möchte hierbei besonders betonen, dass es sich um ein unabhängiges Projekt handelt und es auch nicht der Soundtrack zu Golem werden wird. Allerdings soll das Ganze den Spieler auf das Spiel und die Welt von Golem einstimmen. Golem selbst ist als VR Spiel angedacht. Die Kickstarter Kampagne mit dem Codenamen Echos of the first Dreamer findet ihr hier.

 

Es gibt einige Beispiele von Spielen, die sich über Kickstarter finanzieren konnten wie z. B. Squad oder Battalion 1944. Doch leider sind längst nicht alle Entwickler ehrlich im Umgang mit eurem Geld wie man leider an einigen Beispielen sieht. Deshalb sollte man auch vorsichtig damit sein, wen man mit seinem Geld unterstützt.

 

Klingt das Projekt für euch interessant?

the author

Großer Sci-Fi Fan und von allem was mit Shootern zu tun hat. Angefangen hat alles mit den originalen Star Wars Battlefront Spielen. Seitdem aktiver Shooter-Spieler bevorzugt Battlefield und neuerdings Rainbow SIx Siege. Leidenschaftlicher Xbox-Spieler und Mass Effect Fanboy.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?