Mount & Blade 2: Entwickler schwächen Steine-Sniper

Das nächste tägliche Update ist für Mount & Blade 2 erschienen und schwächt nervige Scharfschützen, die mit Steinen nach euch schmeißen, endlich ab.

Die Entwickler von Mount & Blade 2: Bannerlord sind fleißig und veröffentlichen den nächsten Patch ihrer täglichen Patch-Routine. Während sich das vorherige Update um einige Crash-Ursachen gekümmert hat, sind nun Balance-Änderungen auf dem Plan. Besonders der Nerf einer nervigen Einheit dürfte dem ein oder anderen Fan ein Wohlwollen in dessen Gefühlen bringen. Denn es gibt einen Gegnertypen, den wohl jeder Spieler des Titels kennt: Plünderer. Die sind zwar alles andere als stark und fallen auch dementsprechend schnell in den Kämpfen um, nerven aber auf Dauer sehr. Denn bisher konnten sie ihre Steine mit der tödlichen Präzision eines Scharfschützen über die Karte werfen. Dadurch wurde nicht selten die Angriffsanimation des Spielers unterbrochen.

Neben den Abbrüchen der Angriffe, richten die Steine aber auch ein paar Schadenspunkte – trotz Rüstung – an. Und der neueste Patch mit der Version e1.0.6 liefert genau die Abschwächung eben dieser Plünderer. In erster Linie wurde die Wurfgenauigkeit verringert, sodass nun mehr Steine neben euch landen sollten. Auch die Waldbanditen, denen man recht früh begegnet, wurden etwas abgeschwächt. Statt ausschließlich die stärkeren Langbögen zu nutzen, werden die „Bushwacker“ nun eine Mischung aus Lang- und Kurzbögen mit in den Kampf bringen. Der Einheitentyp der Freebooter wurde im Rang reduziert, nutzt aber weiterhin Langbögen. Die vollständigen Patchnotes findet ihr im Forum der Entwickler.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


7 Readers Commented

Join discussion
  1. Timo Forotitschan

    kaufen ?ja ?nein? noch zu früh? muss aber ehe erst sparen

    • Maurice Skotschir

      Puh, das ist immer so eine Sache. Ich hab es mir ein wenig angeschaut, also bei den Rocket Beans, als Simon es über 4h gespielt hat. Und ich muss sagen: Es ist wirklich umfangreich, cool gemacht, mega interessant und hat noch reichlich Luft nach oben. Allerdings sind solche Balance-Änderungen am Anfang immer noch eine große Sache, bis da der perfekte Punkt getroffen wurde.

      Wenn es dich wirklich hart angefixt hat: Schlag zu. Wenn du dich lieber in ein „etwas gemachteres“ Nest setzen möchtest, würde ich zumindest noch etwas warten.

    • Timo Forotitschan

      hm ok ich warte den noch, weil 45€ oder so für ein EA titel ist den doch schon der vollpreis für ein spiel was nicht fertig is.. Der preis ist ganz schön happig.

      danke

    • Maurice Skotschir

      Timo Forotitschan Es wird halt immer teurer werden, je weiter es fortschreitet. Das ist halt die Zwickmühle 😀

      Aber ja, 45 ist schon ordentlich. Da überlege ich es mir auch noch.

    • Timo Forotitschan

      Maurice Skotschir joar, wenns noch teuerer wird ,kauf ich mir das nicht.. ich bezahl keine 45€ für ein Ea titel.. oder ich kauf mir es wenn rabatte da sind

    • Maurice Skotschir

      Timo Forotitschan Ist ja auch dir überlassen. 😀 Interessant sieht M&B2 aber allemal auch, und umfangreich isses auch. 😀

    • Timo Forotitschan

      Maurice Skotschir yup hab schon videos gesehen, war eig net schlecht

Hast du was zu sagen?