DayZ: Neuer Patch 0.61 schürt neue Hoffnung!

Der Zombie unter den Early-Access Spielen, DayZ, meldet sich mal wieder zurück. Dieses Mal aber mit einem vielversprechenden Patch.

 

DayZ ist das Spiel, das sich lustigerweise am besten mit einem Zombie vergleichen lässt. Nicht nur weil es ein Open World Online Zombie Survival Game ist, sondern auch, da es einfach nicht stirbt. Das beweist die zum einen nicht aussterbende aber mittlerweile sehr kleine Spielerschaft der Standalone auf dem PC sowie die zwar langsamen aber stetigen Fortschritte am Spiel. Teilweise war dieser Fortschritt aber so langsam, dass die Spieler reihenweise abwanderten. Davon unbeirrt entwickelt Bohemia Interactive aber weiter an seinem Spiel und kann mit dem neuesten Patch 0.61 sogar echten Fortschritt vorweisen.

 

 

Besonders auf der technischen Seite scheint sich einiges verändert zu haben. Während man im neuesten Update fast vergeblich nach neuen Items sucht, hat man das Grundgerüst der Engine anscheinend grundlegend überarbeitet. Im Hauptmenü fällt einem zuerst der komplett neue Serverbrowser auf, der neben zahlreichen Verbesserungen auch Änderungen mit sich bringt. So werden jetzt die auf einem Server eingeloggten Spieler z.B. nur noch ungefähr angegeben um das gezielte Beitreten auf einen leeren Server zu verhindern. Ebenfalls neu ist die Serverwarteschlange. Diese liefert zum einen, einen Überblick über die zu erwartende Wartezeit und zum anderen entlastet sie Server von zu vielen Anfragen.

 

 

Das Audio und Lichtsystem hat anscheinend ebenfalls ein wenig Liebe bekommen. So wurden sämtliche Waffen mit neuen Sounds versehen, die besonders auf die Entfernung ihre volle Wirkung entfalten sollen. Die neue Beleuchtung des Spiels verhindert nun, dass das Licht durch Wände hindurchscheint, und dynamische Schatten somit von anderen Lichtquellen besser wiedergegeben werden. Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen sowie bereits bekannter Fehler findet ihr hier.

 

 

Was haltet ihr vom neuesten Update?

 

the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


12 Readers Commented

Join discussion
  1. Jan Eppoh
    Jan Eppoh on 19. Dezember 2016

    250 Stunden Spielzeit… und endlich kommt leben in die Bude! #survivalisback ✌🏻️

  2. Manfred PewPews

    bevor ich das spiele spiele ich lieber den arma 2 mod

  3. Michael Kreutzmann

    DayZ hin oder her. Ich frag mal so allgemein nach, da es sich für mich bei diesem Spiel um eines dieser großen Beispiele handelt. Frage an shooter-szene: Könntet ihr einen Bericht mal über Early Access Spiele bringen in Bezug auf normale Spiele, auf Auswirkungen und Verhalten, was das für die Zukunft bedeutet bzw Pros und Contras?
    Es kann doch nicht sein, das ein Spiel wie DayZ, was immer neue Patches bringt, sich nach 3 Jahren (oder so) immer noch Early Access nennen darf! Ich finde sowas ehrlich gesagt eine Frechheit. Kann ja dann jeder so um die Ecke kommen und zum Beispiel sagen dann Activision und EA zu CoD oder BF, bringen wir halt Early Access Spiele raus, da weiß halt jeder, wo er dran ist.
    Mir geht dieses ganze Early Access immer mehr auf den (sry) Sack! Gab es überhaupt schon mal ein Spiel, was die Early Access Phase überwunden hat???

    • Robin Urban
      Robin Urban on 19. Dezember 2016

      Auf jedenfall ein gutes Thema und mal eine Überlegung wert 🙂 Als positive Beispiele für Early Access fallen mir aber direkt Spiele wie Starbound und Kerbals Space Programm ein, die mittlerweile komplett fertig sind oder Space Engineers das nach 3 Jahren Early Access in der vergangenen Woche den Beta Status erreicht hat und somit nichtmehr im Early Access ist 🙂

    • Björn Schulz

      ja die Leute vergessen aber nicht.

      ich hör dayZ, und ich weiß die verkaufen den leuten inzwischen schon das dritte mal das selbe Spiel, ohne auch nur eins davon bisher fertig gestellt zu haben.

      glaub bei dayZ haben sie das Hauptproblem (cheatende Ganker) inzwischen zum Feature gemacht.

    • Mark Stones
      Mark Stones on 19. Dezember 2016

      Björn Schulz Ich glaube du verwechselst es mit „WarZ“ welches dann „Infestation“ hieß danach „Romeroes irgendwas“ und nun sind nochmal 2 neue raus gekommen

    • Marek Bartsch

      Tatsächlich hat man manchmal einfach das Gefühl, dass Early Access nur eine undurchsichtige Crowdfunding-Nummer ist. Das ein Spiel so früh verfügbar ist, während vieles an Inhalt noch kommt, ist aber auch gar nicht mal untypisch. Wurde durch Steam geprägt, an sich ne geile Idee und auch wenn’s nie so hieß: Minecraft ist der wohl eindrucksvollste Beweis, dass man einfach Geduld mitbringen muss, wenn man einen Early Access Titel unterstützen möchte 🙂

    • Michael Kreutzmann

      Die eigentliche Begründung hinter dem Early Access ist ja schön und gut, jedoch der Zeitraum ist etwas, der mir Sorgen bereitet. Alleine wenn man das mit dem betrachtet, was seitdem dann mit einem Spiel geschehen ist.
      Manche Spiele sind (fertig) erschienen, haben jedoch kostenlose Updates, andere unsere mittlerweile viel geliebten DLCs. Finanzierung als Early Access oder Crowdfunding ist ja gar nicht mal so schlecht, aber wird einem nicht nach Jahren dann immer noch auch etwas vorgegaukelt, wenn ein Spiel noch immer einen solchen Status hat? Zumindest eine Zielsetzung (Termin) oder so, sollte genannt werden.
      Ich finde auf jedenfall schon mal gut, das das Thema schon mal seine Pros und Contras hat und auch Interesse dafür da ist.

  4. Jens Schröder

    Der einzige wirkliche Fehlkauf aller meiner games. Das ist das einzige, dass ich dem Kaufpreis entsprechend nicht lang genug gezockt habe XD 50cent Wert = 1h Spielzeit ^^

  5. David Gms
    David Gms on 19. Dezember 2016

    Leider einer meiner Fehlkäufe

Hast du was zu sagen?