Review: MSI GH70 Immmerse Gaming Headset von -September 14th, 2017 at 5:04 pm

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Tolles Sounderlebnis
  • Hoher Tragekomfort
  • Unkomplizierte Hardware
  • Preis/ Leistungsverhältnis

Contra

  • Komplizierte Software
  • LEDs bei ausgeschaltetem Sound hörbar
  • Bass kann nicht komplett überzeugen

Mit dem MSI GH70 gelingt es dem Hardwarehersteller aus Thailand, seine Produktpalette um ein weiteres High-End Gerät zu erweitern.

Wir hatten die Möglichkeit das nagelneue GH70 Gaming Headset von MSI zu testen. Was das Headset so alles draufhat, erfahrt ihr in unserer Review dazu.

 

Micro-Star International, kurz MSI, ist ein unter Gamern recht bekannter Hersteller von verschiedenen Hardwareteilen. Mit ihrem neuesten Headset, dem MSI GH70, möchte man seine Headset-Produktpalette erweitern. Da es sich bei MSI um einen Hardwarehersteller handelt, ist das Headset speziell auf Gamer als Zielgruppe ausgerichtet. Dementsprechend besitzt das gute Stück auch alles, was man von einem guten Gamingheadset erwartet. Mit einem Preis von 110 Euro ist das MSI GH70 im Juli 2017 erschienen.

 

 

 

Design, Verarbeitung und Tragekomfort

 

Im Lieferumfang enthalten sind zum einen das Headset selbst, aber auch noch ein paar kleine Extras. Zum einen wären da ein paar Ersatzohrpolster, die man jederzeit austauschen kann. Daneben findet man einen kleinen Transportbeutel in seinem Paket, der dazu gedacht ist, das Headset bei einem Transport vor äußeren Einflüssen zu schützen.

 

Ansprechendes Design

Design und verarbeitungstechnisch ist das GH 70 seinen Konkurrenten wohl weit voraus. Die Verkabelung des Headsets besteht aus soliden Kabeln, die zum einen weder behindern, noch hat man das Gefühl, hier vorzeitig einen Kabelbruch zu verursachen.

 

Ungefähr in der Mitte des Kabels befindet sich ein kleines Zwischenstück, an dem man sowohl die Lautstärke regeln kann, als auch sich selber muten und mit einem Tastendruck zwischen 5.1 Sound und 7.1 Surround Sound wechseln kann. Angeschlossen wird das Headset mittels eines soliden USB-Anschlusses.

 

 

Besonders positiv sticht aber der Edelstahlbügel des Headsets hervor. Dieser sieht nicht nur im Kontrast zu den eher dunkleren Farben schick aus, sondern erhöht durch seine Flexibilität den Tragekomfort ungemein. Dazu kommen zwei Ohrpolster, die bequem und bei Bedarf sogar austauschbar sind. Daraus ergibt sich mit dem Trageband unterhalb des Edelstahlbügels eine sehr angenehme Mischung für den perfekten Druck, um das Headset in Position zu halten. Sogar Brillenträger können damit stundenlang und ohne Pause zocken, ohne dass es unbequem wird.

 

Für das Design wurde vom Hersteller eine größtenteils schwarze Optik gewählt. Lediglich der zuvor erwähnte Edelstahlbügel sticht hier hervor und verschafft dem ganzen äußerlich etwas Tiefe. Auf den Ohrmuscheln selber befindet sich auf der Außenseite zum einen das Drachenlogo von MSI, das beim Betrieb leuchtet, als auch die Leuchtdioden für die Beleuchtung des Headsets. Das biegsame Mikrofon lässt sich beim GH 70 ganz einfach vor oder zurück in die Ohrmuschel schieben. Dadurch, dass es am unteren Teil der Ohrmuschel angebracht ist, behindert es im ausgezogenen Zustand auch nicht das Sichtfeld des Spielers.

 

 

 

 

Hardware und Software

 

Hardwaretechnisch ist das GH70 eher simpel gestaltet. Die einzigen Knöpfe und Regler befinden sich am Mittelstück des Anschlusskabels. Dort lässt sich zum einen die Lautstärke mithilfe eines Reglers verstellen, als auch per Knopfdruck das Mikrofon ein und ausschalten. Auch lässt sich hier mit einem simplen Knopfdruck zwischen 7.1 Surround Sound und normalen 5.1 Sound wechseln.

 

Umfangreiche Einstellungs-möglichkeiten

Softwaretechnisch geht man einen etwas umfangreicheren Weg. Man kann zwei separate Softwares auf der Homepage des Herstellers herunterladen, die es für alle gängigen Betriebssysteme in verschieden Versionen gibt. Zum einen gibt es hier das MSI Gaming Center als auch MSI Gaming Light.

 

Die MSI Gaming Light Software besitzt aber eher weniger eine Daseinsberechtigung, da man die Funktionen, die man dort hat, auch in der Hauptsoftware hat. Somit ist das MSI Gaming Center die wichtigere Komponente für das Feintuning am Headset. Das Wort Feintuning ist dabei vielleicht sogar noch etwas zu grob gefasst. Neben den Standardsoundoptionen, in denen ihr neben der regulären Lautstärke und denen der einzelnen Teile auf links oder rechts, unterschiedlich einstellen könnt, gibt es nämlich noch zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten. Die bloße Masse an Anpassungsmöglichkeiten kann einen auf dem ersten Blick sogar erst einmal etwas überfordern. Daher werden wir euch hier einmal erklären, was man denn so alles einstellen kann.

 

 

In der Xear Surround Kategorie könnt ihr einfach gesagt zwischen verschiedenen Surround Modi wechseln. Dafür stehen zwei Grundmodi zur Verfügung, aus denen ihr euren Favoriten auswählen könnt. Da wären zum einen ein Gaming Mode und zum anderen ein Movie Mode. Dazu könnt ihr noch den Surroundumfang einstellen, d.h. wie weit sich weit entfernte Geräusche anhören sollen. Als nächste Kategorie könnt ihr Audio Brilliance einschalten. Dabei handelt es sich grob gesagt um eine Software, die dafür sorgt, dass ihr in den vollen Genuss von High End komprimierten Sounds kommt. Das System ist speziell auf 7.1 Sound ausgelegt. Die nächste Kategorie ist da schon etwas selbst erklärender. Mit Xear Dynamic Bass könnt ihr den Bass eures Headsets so einstellen, wie es für euch passt.

 

Damit ihr euch nach dem ganzen Herumprobieren nicht das Trommelfell wegpustet, gibt es die nächste Kategorie. Mit Xear Smart Volume könnt ihr einen Lautstärkewert festlegen, der dann von der Software überwacht wird. Sollte dann plötzlich ein viel zu lautes Geräusch auftauchen, wird automatisch die Lautstärke auf euren gewünschten Wert reguliert. Damit mehrere ankommende Geräusche auf dem GH70 auch in bester Qualität ankommen, gibt es dann noch Xear Voice Clarity. Dieser Teil sorgt ganz einfach gesagt dafür, dass durch sich überlappende Sounds keine Audioqualität verloren geht. Um dann auch noch das Maximum aus der Surroundfunktion herauszuholen, hilft euch Xear Sorround Max weiter. Wenn ihr zum Beispiel eine ganz normale mp3-Datei abspielt, sorgt das Programm dafür, dass es auch auf allen Lautsprecherteilen ankommt.

 

Sound

 

Grandioser
Sound

Als erstes muss man einmal die grandiose Soundqualität des GH70 loben. Diese kann nicht nur beim Musik hören überzeugen, sondern auch beim Zocken. Bei Rainbow Six lässt sich somit beispielsweise ein Gegner sehr genau anhand seiner Schritte lokalisieren. Während das mit den meisten Konkurrenzprodukten ebenfalls möglich ist, setzt das Headset mit seinem 7.1 Sound aber noch einen drauf. Durch die verbesserte Akkustik lässt sich sich sogar die ungefähre Entfernung des Gegners ziemlich präzise abschätzen und somit eventuelle Laufrouten ermitteln. Nicht zuletzt profitiert das Headset durch seinen 50mm Klinken und USB Anschluss davon.

 

 

Lediglich dem Bass fehlt an einigen Stellen der nötige Wumms. So kommen Explosionen teilweise nicht wirklich gut herüber, da ihnen einfach der Knall fehlt. Glücklicherweise kann man dort mit den Einstellungsmöglichkeiten des Headsets ein wenig nachhelfen. Zwar bleibt auch dann der große Effekt aus, aber man erzielt ein etwas besseres Ergebnis.

 

 

Fazit

 

Das MSI GH70 ist für ein Headset in seiner Preiskategorie wohl mit das Beste, was es derzeit auf dem Markt gibt. Nicht nur kann es mit einem super Sound und hohem Tragekomfort aufwarten, sondern auch mit zahlreichen Möglichkeiten zur Individualisierung und Anpassung. Aber besonders die einfache Handhabung der Hardware macht das Headset auch für viele Leute interessant, die ein gutes Headset suchen, aber nicht unbedingt das größte Fachwissen auf diesem Gebiet besitzen. Lediglich beim optionalen Einstellen des Headsets via MSI Gaming Center könnte es Probleme geben. Für den Anfang findet man sich dort ohne Vorkenntnisse erst einmal nur schwer zurecht. Ansonsten kann das Headset mit seiner robusten, aber auch sehr komfortablen Bauweise überzeugen. Dazu kommt noch ein wirklich sehr gutes Sounderlebnis, womit das Headset seinen Kaufpreis auf jeden Fall rechtfertigen kann.

 

Review: MSI GH70 Immmerse Gaming Headset
the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?