Ein Github-Repository von AMD hat verraten, welche Hardware wahrscheinlich in den neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X steckt.

Im Laufe der vergangenen Woche entdeckten fleißige User auf Github ein Repository von AMD, welches offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Denn es enthielt Datenblätter und damit allerhand Informationen über die eingesetzte Hardware in den kommenden Next-Generation-Konsolen von Sony und Microsoft. Dazugehörige Tweets und das Repository selber sind jedoch bereits nicht mehr erreichbar, da von den Herstellern aller Wahrscheinlichkeit nach Druck ausgeübt wurde. Die Informationen sind jedoch nicht verloren gegangen. Wie sagt man: Das Internet vergisst nichts!

 

Hier ein Vergleich zwischen den beiden Hardwarespezifikationen der Playstation 5 und der Xbox Series X (hier die beste Variante, Codename „Anaconda“). Dabei ist zu beachten, dass die Werte nicht bestätigt sind von offizieller Quelle.

 

Playstation 5 Xbox Anaconda
Grafikeinheit RDNA v2 RDNA v2
Speicher GDDR6 @ 448GByte/s GDDR6 @ 560GByte/s
Compute Units 36 @ 2GHz (9,2 TF) 56 @ 1,675GHz (12 TF)
ROP 64 64
CPU 8C/16T, Zen 2 8C/16T, Zen 2

 

Der Grafikchip der Playstation 5 wird wie schon aktuelle Navi-GPUs mit der Technik RDNA v2 hergestellt. Darauf weist auch die Erwähnung von Variable Rate Shading und Raytracing hin. Er hat laut Datenblatt 36 Compute Units, was auf 2.304 Shader-Einheiten hinweist. Die Taktung von über 2Ghz ist jedoch konsolenuntypisch und sehr hoch, eine aktuelle Radeon RX 5700, auch mit 2.304 Shader-Einheiten kommt nur auf 1.725 Mhz, und dass nur als Boost-Takt. Gleichzeitig gibt es Hinweise auf verschiedene Modi, in der die Hardware teilweise skaliert und sich an die Specs der alten Playstation 4-Konsole annähert. Dies könnte mit einer Abwärtskompatibilität gleichzusetzen sein.

 

Die Xbox Anaconda der Xbox Series X weist indess ähnliche Hardware-Spezifikationen auf wie die Playstation 5. Auch die Chips der neuen Xbox kommt von AMD und basieren auf RDNA v2 bzw. die CPU auf Zen 2. Der Speicher soll mit 560GByte/s etwas schneller takten als der der Playstation 5, die Compute Units hingegen mit 1,675Mhz etwas langsamer. Stattdessen soll die GPU mit 56 Stück eine exorbitante Anzahl an CUs besitzen, welche auf 3.584 Shader-Einheiten hinweist. Auch die Xbox Anaconda weist verschiedene Modi auf, in der ihre Kerne teilweise deaktivert werden können. Somit scheint sie zur Xbox One abwärtskompatibel.

 

Zusammenfassung

Zusammengefasst scheint die Xbox Anaconda der Xbox Series X zumindest auf dem Papier schneller zu sein als die Playstation 5. Die verbaute Technik erlaubt eine höhere Rechenleistung von rund 30 % mehr Teraflops, und verfügt über eine 25 % größere Anbindung des Grafikspeichers. Die praktische Leistung jedoch hängt wie so oft von vielen kleinen Details und Optimierungen ab, sodass bisher keine fundierten Aussagen gemacht werden können. Von der Größe des Speichers stand dabei nichts in den Dokumenten.

 

Hinweis: Die hier aufgelisteten Informationen stammen aus recht vertrauenswürdiger Quelle, da es sich um ein offizielles Repository von AMD handelte. Jedoch sind die genannten Daten nicht bestätigt und können sich bis zum Release der neuen Konsolen noch ändern.

 

Quelle: golem.de, eurogamer

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


8 Readers Commented

Join discussion
  1. Jonas Urbainczyk

    #klickbaitfürdumme

    Die specs sind nicht bekannt bis sie vom jeweiligen Hersteller bestätigt worden. Bis zu dem Zeitpunkt sind es alles nur Spekulationen. Leaks haben absolut keine Bedeutung bis es ein offizielles Statement gab.

  2. Jonas Urbainczyk

    #klickbaitfürdumme

    Die specs sind nicht bekannt bis sie vom jeweiligen Hersteller bestätigt worden. Bis zu dem Zeitpunkt sind es alles nur Spekulationen. Leaks haben absolut keine Bedeutung bis es ein offizielles Statement gab.

  3. Sascha Gerber

    Martin Merz

  4. Sascha Gerber

    Martin Merz

  5. Thomas Kegel
    Thomas Kegel on 31. Dezember 2019

    „Anaconda“….ich hoffe das ist nicht der endgültige Name xD

  6. Thomas Kegel
    Thomas Kegel on 31. Dezember 2019

    „Anaconda“….ich hoffe das ist nicht der endgültige Name xD

  7. Jens Przezbor
    Jens Przezbor on 31. Dezember 2019

    Nicht wichtig.

  8. Jens Przezbor
    Jens Przezbor on 31. Dezember 2019

    Nicht wichtig.

Hast du was zu sagen?