Back 4 Blood lässt uns wieder in alte Left 4 Dead Erinnerungen schwelgen. Worauf sich PC-Spieler dabei besonders freuen können, verrät ein neuer Trailer.

 

Mit Back 4 Blood wird nach langer Zeit endlich wieder ein Titel angeboten, der Fans von Left 4 Dead zufriedenstellen dürfte. Auch wenn der Release auf allen gängigen Plattformen (PC, Xbox Series X und S sowie Playstation 4 und 5) erst am 12. Oktober erfolgen wird, besteht für alle Vorbesteller die Möglichkeit bereits im August in die Open Beta zu starten.

 

Falls ihr jedoch aktuell noch etwas unentschlossen seid und vielleicht sogar nur einen Rechner als einzige Gaming-Plattform besitzt, dann hilft euch vielleicht der neuste Trailer weiter. In diesem entführen uns die Entwickler nämlich in die PC-Version des Spiels und klären uns über besondere Features auf dem PC auf.

 

Natürlich hat das Team dabei auch daran gedacht entsprechend Gameplay-Szenen zu zeigen, die auf dem Rechner aufgenommen worden sind. Wir müssen zugeben: Flüssig und gut sieht das auf den ersten Blick auf jeden Fall schon aus! Aber das ist natürlich noch längst nicht alles.

 

Obendrauf dürfen sich die PC-Spieler über eine 4K-Auflösung freuen und auch darüber, dass die Framerates ungedeckelt sind. Ihr könnt also wirklich alles aus euren Systemen rausholen! Zudem gibt es eine Unterstützung für Nvidia DLSS sowie für Crossplay-Runden.

 

In Sachen Monitoren wird quasi alles unterstützt, was man sich vorstellen kann. Solltet man einen Monitor im Ultra-Wide Design haben, so ist das kein Problem. Selbiges gilt für ein Set-Up, das sich aus mehreren Monitoren zusammensetzt.

 

Schlussendlich können auch noch Anpassungen an der Qualität innerhalb der Einstellungen vorgenommen werden. Also? Worauf wartet ihr noch? Schaut euch unbedingt den Trailer an und lasst uns wissen, ob euch das zum Vorbestellen überzeugt! Und falls nicht, gibt es hier noch weiteres Gameplay-Material.

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.