Bioshock 3 passiert? Großer Info-Leak aufgetaucht!

Neuen Gerüchten zufolge soll sich 2K bezüglich Bioshock 3 zusammengesetzt haben. Dabei wurde ein riesiger Info-Leak zu Tage gefördert, welcher so einige Infos bereithält.

 

Die Bioshock-Reihe hat bei vielen Spielern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dies dürfte insbesondere dem Storytelling geschuldet sein, einer Spezialität des Entwicklerstudios. Allerdings war mit Bioshock Infinite, dem dritten Teil, ein Ende gesetzt worden. Zumindest deutete das Ende des Spiels darauf hin, dass man sich hier darum bemüht habe den Kreis zwischen Infinite und den Vorgängern zu schließen. Bis jetzt.

 

Im Internet ist ein gewaltiger Info-Leak aufgetaucht, welcher sich mit einem vierten Spiel der Reihe auseinandersetzt. Eine interne Quelle des 2K Software-Entwicklerteams soll mitbekommen haben, das ein Dokument geändert worden war, in dem es um das Projekt „Parkside“ geht. Es erfolgte eine Umbenennung zu „Bioshock 3“.

 

Daraus ließe sich zumindest schon einmal schließen, dass der neue Titel direkt nach Bioshock 2 ansetzt und die Geschichte dort weitererzählen soll. Diesmal spielt das Spiel in London 1971 und die dortigen Menschen müssen sich weiterhin mit den Konsequenzen des Sturzes von Rapture auseinandersetzen.

 

Bioshock 2 endete, abhängig von unseren Entscheidungen, immer ein wenig anders, weswegen noch nicht eindeutig gesagt werden kann, wie Bioshock 3 beginnen wird. Fest steht allerdings, dass es dem Protagonisten gemeinsam mit seiner Tochter gelingt an die Wasseroberfläche zu kommen. Und das muss unweit von London gewesen sein.

Allerdings sind damit auch die wissenschaftlichen Errungenschaften innerhalb von Rapture, wie die Plasmide und das Adam, zu Tage gefördert worden, wovon die Londoner Bevölkerung Gebrauch nehmen möchte, um sich ein eigenes Utopia zu verwirklichen – zahlreiche Krisen inbegriffen.

 

Unser Protagonist heißt diesmal Lucas. Er ist ein Weise der amerikanischen Ureinwohner und war in der Blütezeit Raptures noch als Leiter der Fracht dafür zuständig die Unterwasserstadt mit allem möglichen zu versorgen. Nach dem Untergang hatte die Pinkerton Agency ihn für den Fall mitverantwortlich gemacht. Nun versucht er seine Brötchen als Wohnungsdieb zu verdienen.

 

Der Prolog setzt genau bei eines dieser Überfälle an. Lucas muss sich in einem Glockenturm verstecken und stößt dabei auf eine junge Frau namens Eleanor Lamp, die ihn davor warnt sich vor dem sogenannten „Gentleman“ in Acht zu nehmen.

 

Bei diesen Gentleman handelt es sich um Werke von den klügsten Köpfe von Columbia (da haben wir die Verbindung!), die heute für die größten Unternehmen der Welt arbeiten. Diese Modelle sind weiterentwickelte Prototypen des Big Daddys, welche in London die Lady beschützen. Diese Ladys wiederum besitzen die Aufgabe so viel Adam wie möglich wiederherzustellen, welches von anderen Personen missbraucht worden war. Eleanor warnt Lucas zudem davor sich noch einmal in die Nähe des Turms zu begeben.

 

Außerdem sollen dem Leak zufolge altbekannte Charaktere, wie Tenenbaum und die Lutece Zwillinge, wiederkehren. Vom Design und Gameplay her versucht man eine Kombination aus Bioshock 2 und Infinite zu basteln. Die Maps sind größer und erlauben eine höhere Zerstörbarkeit mit erweiterten Effekten der Plasmide auf die Gegner und die Umgebung.

 

Um dem Spieler Entdeckungen zu ermöglichen ohne dabei die Story an sich etwas zu vernachlässigen, bemühen sich die Entwickler dazu eine Kombination von beidem zu schaffen, welche sich im Level Design wiederspiegeln soll.

 

Bioshock 3 soll für die aktuelle und nächste Konsolengeneration erscheinen und erstmalig zwischen Dezember 2019 und März 2020 angekündigt werden.

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?