Rund um Activision und Call of Duty ist die Gemeinde um die Leaker herum einmal mehr sehr aktiv. Nun dreht sich alles um einen möglichen reinen Zombie-Titel.

 

Erst vor wenigen Tagen hatten wir zuletzt von Activision und deren Pläne für die künftigen Call of Duty Titel berichtet. Hier hat das Team zumindest im Sinne, in den kommenden Monaten an einem neuen Ableger zu arbeiten und zudem parallel die Warzone Experience auf ein neues Level zu haben.

 

Scheinbar ist das jedoch nicht das Einzige, was Activision vorhat. Aktuell kursieren Gerüchte im Internet, nach denen Treyarch daran interessiert sei, im Jahr 2023 ebenfalls einen neuen Ableger zu veröffentlichen. Dieser soll jedoch ein reiner Zombie-Titel sein.

 

In der Community waren die Zombie-Missionen und Möglichkeiten immer ein nettes Feature und erfreuten sich positiver Bewertungen. Aus diesem Grund wäre ein Standalone Titel mit Fokus auf genau dieses Gameplay-Erlebnis sicherlich eine strategisch kluge Entscheidung.

 

Tatsächlich soll dieser Zombie-Titel zudem free to play sein und damit jedem Spieler die Möglichkeit geben, sich in die Welt der lebenden Toten zu begeben und die Wellen von Zombies mit unterschiedlichsten Waffen endgültig in den Tod zu treiben.

 

Dabei handelt es sich aktuell jedoch nur um Gerüchte. Aus diesem Grund sind keine weiteren genauen Details bekannt und auch eine offizielle Bestätigung seitens Treyarch steht aus. Man darf also gespannt sein, was sich so im Call of Duty Franchise in den nächsten Monaten tun wird.

 

Würdet ihr euch über einen reinen Zombie-Titel freuen?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.