GTA Online erwartet großes Update

Die GTA V-Fans nehmen sich an der kommenden Monatsmitte besser frei, denn dann steht ein recht umfangreiches Update für GTA Online bevor. Neben den bereits angekündigten Änderungen am Editor kommt der Freemode.

 

Man kann davon ausgehen, dass der 15. September 2015 ein freudiger Tag für die GTA Online-Gemeinde wird. Rockstar wird die Konsolen mit dem Editor versorgen und die PC-Version des Schnittprogramms auf den neuesten Stand bringen. Wichtiger scheint aber die Implementierung des Freemodes zu sein. Insgesamt 14 Event-Typen mit mehr als 200 Varianten werden den Spielen die Freizeit versüßen. Welche Modi und Änderungen mit dem Update kommen, haben natürlich für euch herausgesucht.

  • – Bleib am Steuer: Für die Dauer von fünf Minuten wird ein Fahrzeug auf der Karte markiert. Derjenige, der am Ende der fünf Minuten in dem Fahrzeug sitzt, ist Sieger.
  • – Bestienjagd: Ein Spieler (die Bestie) muss innerhalb von 30 Minuten zehn weit entfernte Checkpoints abfahren. Bei jedem Checkpoint wird er kurz sichtbar (erster Checkpoint 10 Sek., zweiter 20 Sek. usw.) und man hört die Bestie fauchen, wenn sie sich in der Nähe befindet. Die Gegenspieler müssen die Bestie aufspüren und dabei ist gute Teamarbeit und Aufklärung per Auto und Luftfahrzeugen notwendig.
  • – Bewegliches Ziel: Es gewinnt der Spieler, der ein auf der Karte markiertes Fahrzeug als erster am geforderten Ziel abliefert.
  • – Eingepfercht: Ein Kuppel bewegt sich über die Karte und wird dabei ständig kleiner. Man muss versuchen, sich durch Abdrängen bis zum Ende in der Kuppel zu halten. Der letzte in der Kuppel gewinnt.
  • – Geliefert: Die Spieler müssen eine Brieftasche aufsammeln und an einem bestimmten Ziel abliefern.
  • – Heiße Ware: Kampf um eine Brieftasche. Je länger man eine Brieftasche gegen andere verteidigen kann, desto mehr Punkte kassiert man.
  • – Herausforderung: Hier werden die dicksten, längsten, höchsten, weitesten und meisten Eventergebnisse gemeistert (weitester Sprung, längster freier Fall etc.).
  • – Kontrollpunkte: Es erscheinen 120 Checkpoints, die teils nur zu Fuss zu erreichen oder auf Türmen versteckt sind etc. und am Ende gewinnt derjenige, der nach Ablauf der Zeit die meisten Checkpoints „kassiert“ hat.
  • – Kriegsgebiet: In einem Fahrzeug befindend geht es gegen immer neu auftauchende Gegnerwellen.
  • – König im Schloss: Der Spieler, der zuerst einen bestimmten Punkt auf der Karte erreicht, wird König und kassiert ab da Punkte. Der Spieler, der den König ausschaltet, wird dann zum König usw.
  • – Mutwillige Zerstörung: Man richtet soviel Schaden an, wie es das Waffenarsenal hergibt. Dabei kann man seine Gegner erschießen, um diese am Punktesammeln zu hindern.
  • – Team-Kriegsgebiet: Bis zu vier Spieler schwingen sich per Heli in die Luft und treten gegen ein anderes Team an. Gewinner ist das Team, welches die meisten Gegner eliminiert hat.
  • – Zeitrennen: Ein Rennen, dessen Route sich wöchentlich ändert und man versuchen muss, das Zeitlimit und entsprechende Rekorde zu unterbieten.

 

Zu den einzelnen Events kommen noch die zwei Gegnermodi Hetzjagd und Grenzüberschreitung hinzu. Bei der Hetzjagd schwingt sich der Läufer in ein besonderes Auto und muss innerhalb eines Limits den Wagen an einen Zielort bringen, denn sonst detoniert das Fahrzeug. Dabei hat er bis zu drei Gehilfen dabei, die dafür sorgen müssen, dass die maximal vier Gegner das Fahrzeug nicht aufhalten. Dabei ist nahezu jedes Mittel recht, aber die Waffen sind derweil deaktiviert. Bei der Grenzüberschreitung wird eine Map in zwei Zonen aufgeteilt und die Teams müssen versuchen, als erste mit dem kompletten Team in die gegnerische Zone zu gelangen. Das muss mit grober Waffengewalt natürlich verhindert werden.

 

Allerdings gibt es auch schlechte Nachrichten für die Nutzer der PS3 und Xbox 360, denn ihr bleibt updatetechnisch außen vor. In Zukunft ist also zumindest für die Next Gen-Konsolen und dem PC für Abwechslung gesorgt. Wer nicht die Geduld hat, einen Heist durchzuziehen oder wen die langen Wartezeiten dabei stören, der hängt sich einfach an die gewünschten Events, die in der Regel alle zwölf Minuten auftauchen und für jeden sichtbar sind. Dabei ist es nicht notwendig, sich in einer Lobby aufzuhalten.

 

Klingt doch schick, oder etwa nicht?

Quelle

 

the author

Moin! Ich kam im Schneidersitz auf die Welt, deshalb bin ich so! :D Ansonsten schlage mich seit Oktober 2014 mit den anderen bei sZ.de herum und zocke fast alles! Ich hatte fast alle Konsolen (auch die unbekannten Dinger), bin seit dem VC-20, C64, Amiga, 286, 386, 486 bis hin zu heute dabei und liebe die Dinger. Und Motorräder. Und meine Hobbies sind reiten, lesen, schwimmen, mit meinen Freundinnen abhä....Quatsch... Computer und Motorräder... Fertig!... Und Computer...Und Motorräder...

Facebook Kommentare:


3 Readers Commented

Join discussion
  1. Daniel Rosemeyer

    Marcel Be

  2. Michael Zerbes
    Michael Zerbes on 11. September 2015

    Alexander ElDiablo

  3. Nahpets LEipknes

    OnkelFahrrad Leo

Hast du was zu sagen?